Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:anleitungen:einzugsgebiete-kopieren

Einzugsgebiete kopieren

Einleitung

Im Zusammenhang mit Einzugsgebieten, die sowohl in einen Mischkanal, als auch in einen Regenwasserkanal entwässern, steht man manchmal vor der Aufgabe, ein Einzugsgebiet zu kopieren, um es anschließend mit dem zweiten Entwässerungssystem zu verbinden.

Dies lässt sich mit Hilfe eines Connectors bewerkstelligen. Ein Connector ist eine spezielle Import-Export-Spezifikation, bei der Daten aus der aktuellen MIKE URBAN-Datenbank gelesen und nach beliebiger Veränderung wieder in die aktuelle MIKE URBAN-Datenbank geschrieben werden.

Durchführung

Vorausgesetzt wird, dass in den aktuellen Einzugsgebieten das Feld „AssetName“ mit eindeutigen Werten versehen ist, sodass sich daraus eine MUID generieren lässt, indem ein Suffix _S, _R oder _M angehängt wird.

(1) Wählen Sie die zu kopierenden Einzugsgebiete im Lageplan aus.

(2) Starten Sie im Menü „Datei“ den „Import/Export…“ und gehen Sie mit „Next“ zum nächsten Schritt.

(3) Verwenden Sie den Spezialeditor und öffnen Sie mit […] die Konfiguration CONNECTOR_Einzugsgebiete-kopieren.xml.

(4) Klicken Sie auf „Next“. Der Spezialeditor öffnet sich. Links sehen Sie eine Aufgabe „CONNECTOR_Einzugsgebiete-kopieren“. Wenn Sie auf die Aufgabe doppelklicken, öffnen sich die darunter liegenden Tabellenkonfigurationen. Es gibt drei Paare von Tabellenzuordnungen.

  • Einzugsgebiete_nach_S und HydrololgieA_nach_S: kopieren nach 1 - Waste water (Schmutzwasser)
  • Einzugsgebiete_nach_R und HydrololgieA_nach_R: kopieren nach 2 - Storm water (Regenwasser)
  • Einzugsgebiete_nach_M und HydrololgieA_nach_M: kopieren nach 3 - Combined (Mischwasser)

Aktivieren Sie immer nur eines der Paare.

(5) Drücken Sie links unten auf die Schaltfläche „Ausführen und Schließen“. Falls die Schaltfläche anders heißt, können Sie die Funktion der Schaltfläche mit dem Pfeil-nach-unten ändern.

Nachbearbeitung

Die korrekten undurchlässigen Anteile müssen Sie im Nachgang gesondert und je nach Projekterfordernissen ermitteln. Eventuell müssen Sie auch die undurchlässigen Anteile der ursprünglichen Einzugsgebiete anpassen.

Sie müssen die Einzugsgebiete mit den passenden Schächten verbinden.

Details

Der Connector weist im Besonderen folgende Eigenschaften auf:

  • Nur die ausgewählten Einzugsgebiete werden kopiert.
  • Ins Feld „Beschreibung“ wird dabei der Eintrag „kopiert“ geschrieben.
  • Angaben zu den Einwohnern werden nicht kopiert.
  • Zu jedem Einzugsgebiet wird ein hydrologischer Datensatz vom Typ Modell A (msm_HModeA) erstellt, allerdings mit einem undurchlässigen Anteil von 0.
  • Verknüpfungen mit dem Kanalnetz werden nicht erzeugt.

Offene Punkte

  • Abbildung Spezialeditor
  • Anhang mit Code
  • Einbinden in Seite „Modifizierte Entwässerungssysteme“

Anhang

Einzugsgebiete nach Schmutzwasser

#   Lage des Einzugsgebiets:
SHAPE = SHAPE
#
#   Anlagen ID: wird beibehalten
AssetName = AssetName
#
#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_M" fuer Mischwasserkanal
MUID = AssetName + '_M'
#
#   Beschreibung:
Description = 'kopiert'
#
#    Entwaesserungssystem: wird auf 3 - Combined gesetzt
NetTypeNo = 3

Hydrologie nach Schmutzwasser

#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_S" fuer Schmuztwasserkanal
CatchID = AssetName + '_S'
#
#
#   Parametersatz (optional):
#   weist den Parametersatz -DEFAULT- zu
#   Werte des Parametersatzes in MIKE URBAN adaptieren!
ParAID = "-DEFAULT-"

Einzugsgebiete nach Regenwasser

#   Lage des Einzugsgebiets:
SHAPE = SHAPE
#
#   Anlagen ID: wird beibehalten
AssetName = AssetName
#
#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_R" fuer Regenwasserkanal
MUID = AssetName + '_R'
#
#   Beschreibung:
Description = 'kopiert'
#
#    Entwaesserungssystem: wird auf 2 - Storm Water gesetzt
NetTypeNo = 2

Hydrologie nach Regenwasser

#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_R" fuer Regenwasserkanal
CatchID = AssetName + '_R'
#
#
#   Parametersatz (optional):
#   weist den Parametersatz -DEFAULT- zu
#   Werte des Parametersatzes in MIKE URBAN adaptieren!
ParAID = "-DEFAULT-"

Einzugsgebiete nach Mischwasser

#   Lage des Einzugsgebiets:
SHAPE = SHAPE
#
#   Anlagen ID: wird beibehalten
AssetName = AssetName
#
#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_M" fuer Mischwasserkanal
MUID = AssetName + '_M'
#
#   Beschreibung:
Description = 'kopiert'
#
#    Entwaesserungssystem: wird auf 3 - Combined gesetzt
NetTypeNo = 3

Hydrologie nach Mischwasser

#   Einzugsgebiet ID: wird aus Anlagen ID und einem Suffix zusammengesetzt.
#   Hier: "_M" fuer Mischwasserkanal
CatchID = AssetName + '_M'
#
#
#   Parametersatz (optional):
#   weist den Parametersatz -DEFAULT- zu
#   Werte des Parametersatzes in MIKE URBAN adaptieren!
ParAID = "-DEFAULT-"
mikeurban/anleitungen/einzugsgebiete-kopieren.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/05 12:12 von katharina