Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration [2016/03/21 16:47]
julian [Knoten: WaKnoten nach mw_Junction]
mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration [2016/03/24 17:35] (aktuell)
thomas [STANET Import Wasser - Tabellenkonfiguration]
Zeile 1: Zeile 1:
-====== STANET Import Wasser ​Teil 2 ======+====== STANET Import Wasser ​– Tabellenkonfiguration ​======
  
-<note warning>Diese Seite wird gerade bearbeitet und ist noch nicht zu verwenden!</​note>​+Diese Seite dokumentiert die Tabellenkonfiguration der STANET-Importschnittstelle,​ die zum  [[mikeurban:​anleitungen:​import_stanet|Import von Rohrnetzdaten aus STANET]] verwendet ​wird.
  
-//Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2014 SP3.// 
  
  
-===== Einleitung ===== 
  
-Die {{:​mikeurban:​downloads:​import_stanet_v01.zip|STANET Wasser Importschnittstelle}} übernimmt die Netzgeometrie aus der konvertierten *.pfs Datei nach EPANET. 
  
-Die Importschnittstelle **löscht** in der MIKE URBAN Datenbank alle vorhandenen Netzelemente. Verwenden Sie die Schnittstelle daher nur für ein neues Projekt, oder stellen Sie eine andere [[import_uebertragungsarten|Übertragungsart]] ein.+===== Tabellenkonfiguration =====
  
  
-===== Einrichten und Verwenden der Import-Schnittstelle ===== +=== Knoten: Knotendaten nach mw_Junction ===
- +
-**(1)** Entzippen Sie die Dateien in ein beliebiges Verzeichnis. +
- +
-**(2)** Erstellen Sie in MIKE URBAN ein neues Projekt. +
- +
-**(3)** Starten Sie im Menü "​Datei"​ den "​Import/​Export..."​ und gehen Sie mit "​Next"​ zum nächsten Schritt. +
- +
-**(4)** Verwenden Sie den Spezialeditor,​ wählen Sie "​Konfiguration öffnen"​ und öffnen Sie die entzippte Import_STANET_v01.xml. +
- +
-**(5)** Nach dem Drücken von "Next >" öffnet sich der Spezialeditor. Drücken Sie im Register "​Allgemein"​ neben "​Quelle"​ die Schaltfläche mit den drei Punkten, beantworten Sie die Frage "Do you want connection to actual project?"​ mit "​Nein",​ und wählen Sie die soeben generierte *.pfs Datei aus, aus der Sie importieren möchten. +
- +
-**(6)** Drücken Sie links unten auf die Schaltfläche „Ausführen und Schließen“. Falls die Schaltfläche anders heißt, können Sie die Funktion der Schaltfläche mit dem Pfeil-nach-unten ändern. +
- +
-{{  :​mikeurban:​import_einstellungenspeichern1.png?​200 ​ |}} +
- +
-**(7)** Eine manuelle Nacharbeit ist erforderlich:​ Nach-Knoten des Reglers wird als Reservoir importiert; muss manuell in einen Knoten umgewandelt werden. +
- +
-**(8)** Topologiebereinigung durchführen,​ diese erzeugt losgelöste Schnipsel welche gelöscht werden müssen. +
- +
- +
- +
- +
-===== Technische Details ​ ===== +
- +
-Der Import wurde getestet mit dem **Einheitensystem** "​m^3_per_hour",​ in dem die Rohrdurchmesser in mm verwaltet werden. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie in MIKE URBAN ein Einheitensystem verwenden, das die Rohrdurchmesser in m speichert, müssten Sie die Durchmesser nach Abschluss des Imports mit Hilfe des Field Calculators durch 1000 dividieren. +
- +
-In der Schnittstelle werden folgende Tabellen miteinander in Beziehung gesetzt: +
- +
-^ Element ^ Tabellenbezeichnung\\ in STANET ^ Tabellenbezeichnung\\ in MIKE URBAN ^ +
-|Knoten ​    ​|Knotendaten ​      ​|mw_Junction ​ | +
-|Reservoire ​    ​|Knotendaten ​      ​|mw_Tank ​ | +
-|Hydranten ​    ​|Hydrantendaten ​      ​|mw_Pipe_Geometry ​ | +
-|Leitungen ​ |Leitungsdaten |mw_Pipe ​     | +
-|Knickpunkte ​    ​|Knickpunktdaten ​      ​|mw_Junction ​ | +
-|Abnehmer ​    ​|Abnehmerdaten ​     |mw_MDemand | +
-|Rückschlagklappen ​    ​|Rückschlagklappendaten ​      ​|mw_Pipe ​ | +
-|Druckregler ​    ​|Reglerdaten ​      ​|mw_Valve ​ | +
-|Schieber ​    ​|Schieberdaten ​      ​|mwa_Valve ​ | +
- +
-Der Import wird mit einer **Bereinigung der Topologie** abgeschlossen,​ um fehlende Knoten zu erzeugen oder Leitungen aufzubrechen,​ die in STANET durchgehend definiert worden sind.  +
- +
- +
- +
- +
-===== Versionsgeschichte ===== +
- +
-^   ​Datum ​    ​^ ​  ​Version ​  ​^ ​ Bemerkung ​ ^ +
-|   ​|Version 01   ​| ​            | +
- +
- +
-===== Anhang: Tabellenkonfigurationen ===== +
- +
-==== Knoten: Knotendaten nach mw_Junction ​====+
  
 <code c> <code c>
 +#   ​Source Filter: DSTATUS :: DSTATUS IS NULL
 +#   ​Reservoire werden durch Source Filter bereits weggefiltert
 +#
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung. ​
 +#   Von der Topologiebereinigung erzeugte Knoten erhalten eine automatisch generierte ID.
 MUID = KNAM MUID = KNAM
 # #
-#   alternative ​Knotenbezeichnung, z.B. für Lageplan; +#   STANET ​Knotenbezeichnung
-#   ​möglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig+
 Asset = KNAM Asset = KNAM
 # #
-#   Zur Kennzeichnung aller importierten Daten. Bei durch die +#   Importierte Knoten erhalten ​die ID von STANET 
-#   ​topologische Bereinigung erzeugten Knoten bleibt das Feld leer.+#   Bei durch die topologische Bereinigung erzeugten Knoten bleibt das Feld leer.
 DataSource = '​STANET ' + STANETID DataSource = '​STANET ' + STANETID
 # #
 #   ​Description = #   ​Description =
 # #
-Element_S =+#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2
 # #
-#   ​Knotenhoehe+
 +#   ​Knotenhoehe ​liegt 1,5m unter Gelaendehoehe (GEOH) 
 +#   ​außer Knotenhoehe ist explizit angegeben (INVERT).
 Elev = GEOH - 1.5 Elev = GEOH - 1.5
-#Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0+Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0
 # #
 +#   ​Status der Knotenhoehe ist "​Modified",​ außer Knotenhoehe ist explizit gegeben.
 Elev_S = 5 Elev_S = 5
 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0
Zeile 95: Zeile 47:
 #   ​Druckzone #   ​Druckzone
 PZoneID = ZONE PZoneID = ZONE
-# 
 # #
 #   ​Koordinaten #   ​Koordinaten
 _X = XRECHTS _X = XRECHTS
 _Y = YHOCH _Y = YHOCH
- 
 </​code>​ </​code>​
  
-==== KnotenKoordinaten (WKNT) ​nach mw_Junction ====+=== ReservoireKnotendaten ​nach mw_Tank ​===
  
 <code c> <code c>
-#   Koordinaten und Hoehe des WKNT, wird als Leitungshoehe verwendet +#   Source Filter: DSTATUS :: DSTATUS IS NOT NULL 
-#   (WKNT ist im Register Allgemein gefiltert+#   Source Filter beschraenkt Knoten auf Druckknoten 
-_X Rechtswert +
-_Y Hochwert +#   ​STANET Knotenbezeichnung 
-Elev Hoehe+MUID = KNAM 
 +
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung 
 +Asset = KNAM 
 +
 +#   ​Lagebeschreibung 
 +Description = LOCATION 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Knotenhoehe liegt 1,5m unter Gelaendehoehe ​(GEOH) 
 +#   ​außer Knotenhoehe ​ist explizit angegeben (INVERT). 
 +Elev GEOH - 1.5 
 +Elev INVERT WHERE INVERT <> 0 
 +
 +#   ​Status der Knotenhoehe ist modified, außer Knotenhoehe ist explizit gegeben. 
 +Elev_S = 5 
 +Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0 
 +
 +#   ​Reservoir 
 +HGLTypeNo = 0 
 +
 +#   ​Druckniveau 
 +HGL = HP 
 +
 +#   ​Druckzone 
 +PZoneID = ZONE 
 +
 +#   ​Koordinaten 
 +_X = XRECHTS 
 +_Y YHOCH
 </​code>​ </​code>​
  
  
-==== KnotenKoordinaten (GDH) nach mw_Junciton ​====+=== HydrantenHydrantdaten ​nach mw_Junciton ===
  
 <code c> <code c>
-#   Hoehe des GDH, wird als Gelaendehoehe verwendet +#   MUID wird automatisch vergeben 
-#   (GDH ist im Register Allgemein gefiltert) +MUID = 
-Z = Hoehe+# 
 +#   STANET Hydrantenbezeichnung 
 +#   ​moeglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig 
 +Asset = SCHIEBNO 
 +
 +#   ​interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   Holt den Typ des Hydranten ins Feld Description. 
 +Description = '0 - Hydrant'​ WHERE TYP = 0 
 +Description = '1 - Hydrant'​ WHERE TYP = 1 
 +Description = '10 - Unterflurhydrant auf Rohr' WHERE TYP = 10 
 +Description = '11 - Unterflurhydrant neben Rohr' WHERE TYP = 11 
 +Description = '12 - Unterflurhydrant seitlich Rohr' WHERE TYP = 12 
 +Description = '13 - Ueberflurhydrant auf Rohr' WHERE TYP = 13 
 +Description = '15 - Ueberflurhydrant seitliches Rohr' WHERE TYP = 15 
 +Description = '16 - Unterflurhydrant mit Schieber'​ WHERE TYP = 16 
 +Description = '17 - Ueberflurhydrant mit Schieber'​ WHERE TYP = 17 
 +
 +#   ​Hoehe 
 +#   im unguenstigerem Fall ist die Hoehe von interpolierter Gelaendehoehe abgeleitet 
 +#   im Guenstigerem von gemessener Gelaendehoehe 
 +Elev = CALCGEOH - 1.5 
 +Elev = GEOH - 1.5 WHERE GEOH <> 0 
 +
 +#   ​Gelaendehoehe im unguenstigem Fall interpoliert 
 +#   im guenstigem Fall gemessen 
 +Z = CALCGEOH 
 +Z = GEOH WHERE GEOH <> 0 
 +
 +#   ist "​Modified"​ falls Gelaendehoehe interpoliert ist 
 +Z_S = 5 
 +Z_S = NULL WHERE GEOH <> 0 
 +
 +# Koordinaten 
 +_X = XRECHTS 
 +_Y = YHOCH
 </​code>​ </​code>​
  
-==== Leitungen: ​WaLeitung ​nach mw_Pipe ​====+=== Leitungen: ​Leitungsdaten ​nach mw_Pipe ===
  
 <code c> <code c>
-#   LeitungsId: datenbankinterneautomatisch vergebene ID von BaSYS +#   MUID setzt sich zusammen aus AnfangsknotenEndknoten  
-MUID = LeitungsId+#   und laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +# Description =
 # #
-#   Alternative Leitungsbezeichnung,​ z.B. für Lageplan; +#   Baujahr 
-#   ​möglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig +CYear BAUJAHR
-Asset Bezeichnung+
 # #
-#   Zur Kennzeichnung aller importierten Daten: +#   Asset wird auch bei Leitungen beibehalten,​ die durch  
-DataSource ​= 'BaSYS'+#   die topologische Bereinung geteilt werden. 
 +Asset ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '-' ​+ PARALLEL
 # #
-#   Leitungsart (hierarchische Gliederung) +#   Interne ID von STANET 
-#   ​Anschlussleitungen sind eigentlich vorab herausgefiltert und +DataSource ​= 'STANET ​' ​+ STANETID 
-#   ​koennen gar nicht mehr vorkommen. +# 
-Description ​= 'Versorgungsleitung'​ WHERE Art = 'V+#   ​Gewichtungsfaktor fuer eine allfaellige Bedarfsaufteilung 
-Description = '​Hauptleitung'​ WHERE Art = '​H'​ +Coeff1 ​1
-Description = '​Anschlussleitung'​ WHERE Art = '​A'​ +
-Description ​'​Zubringer'​ WHERE Art = '​Z'​+
 # #
 #   ​Durchmesser:​ verwende den Innendurchmesser. #   ​Durchmesser:​ verwende den Innendurchmesser.
-#   Wenn Innendurchmesser NULL ist, verwende Nennweite. +Diameter = DM
-Diameter = InnenDM +
-Diameter = Nennweite WHERE InnenDM = NULL+
 # #
-#   ​Leitungslaenge +LCoeff ​ZETA
-#   Die Leitungslaenge kann auch spaeter in MIKE URBAN berechnet werden. +
-Laenge+
 # #
-#   ​Material,​ dient nur als Information,​ wird in der Hydraulik ​+#   ​Material,​ dient nur als Information,​ wird in der Hydraulik
 #   nicht weiter verwendet. #   nicht weiter verwendet.
 Material = Material Material = Material
 +#
 +#   ​Betriebsdruck (Druckstufe)
 +PN = PN
 +#
 +#   ​Druckzone
 +PZoneID = ZONE
 # #
 #   ​Rauheit,​ wird in der Hydraulik verwendet. #   ​Rauheit,​ wird in der Hydraulik verwendet.
-RCoeff = Rauheit+RCoeff = RAU
 # #
-#   Baujahr +#   geschlossenes Rohr, 
-CYear Baujahr+#   ​NETZNO bezeichnet eigentlich Teilnetz in STANET, 
 +#   Wert 0 wird offenbar fuer geschlossene Leitungen verwendet. 
 +StatusNo = 1 WHERE NETZNO ​0
 # #
 #   ​Strassenname #   ​Strassenname
-StreetName = LookUP("​Strasse"​,"​StrassenId"​,StrassenId,"​Name"​)+StreetName = STRASSE 
 +
 +#   ​Beschriftung aus RohrmaterialDurchmesseretc. 
 +Tag = ROHRTYP 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2
 # #
 #   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten #   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten
-_FromNodeID ​Anfangsknoten +_FromX ​LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
-_ToNodeID ​Endknoten+_FromY ​LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​)
 </​code>​ </​code>​
  
-==== LeitungenKoordinaten ​nach mw_Pipe_Geometry ​====+=== KnickpunkteKnickpunktdaten ​nach mw_Pipe_Geometry ===
  
 <code c> <code c>
-#   Da es in der Koordinatentabelle mehrere Punkte mit der gleichen +#   ​LeitungsId ​generieren 
-#   ​ObjektId geben kann, wird die Koordinatentabelle mit einem Filter +GID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL
-#   ​Objetktyp = 427 als Quelle herangezogen. +
-+
-#   ​zugehoerige ​LeitungsId ​aus der Liste der Leitungspunkte holen +
-GID = LookUP("​WaLeitungspunkt","​LeitungspunktId",​ObjektId,"​LeitungsId"​)+
 # #
 #   ​zugehoerige Reihung des  Stuetzpunktes auf der Leitung aus der Liste der #   ​zugehoerige Reihung des  Stuetzpunktes auf der Leitung aus der Liste der
 #   ​Leitungspunkte holen #   ​Leitungspunkte holen
-Sqn = LookUP("​WaLeitungspunkt","​LeitungspunktId",​ObjektId,"​SortNummer"​)+Sqn = KNICKNO
 # #
-X = Rechtswert +X = XRECHTS 
-Y = Hochwert+Y = YHOCH 
 +</​code>​ 
 + 
 + 
 +=== Abnehmer: Abnehmerdaten nach mw_MDemand === 
 + 
 +<code c> 
 +OBJECTID = 
 +
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung 
 +JunctionID = KNAM 
 +
 +#   ​Verbrauch in m3/h. Auf richtige Einheiten in der MIKE URBAN-Datenbank achten! 
 +Demand = VERBRAUCH 
 +
 +#   Name des Abnehmers 
 +Description = NAME 
 +
 +#   ​Profil wird vorerst nicht importiert 
 +#   ​PatternID = PROFIL 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Rückschlagklappen:​ Rückschlagklappendaten nach mw_Pipe === 
 + 
 +<code c> 
 +#   ​Rueckschlagklappen sind in STANET lediglich durch Anfgangs- und Endpunkt definiert.  
 +#   Sie werden als Rohre importiert. 
 +
 +#   MUID setzt sich zusammen aus Anfangsknoten,​ Endknoten und  
 +#   ​laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +Description = '​Rueckschlagklappe'​ 
 +
 +Asset = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   fuegt dem Rohr die Ruechschlagklappe hinzu 
 +CVNo = 1 
 +
 +#   Das Feld "​DN"​ ist in der Datenbank zwar vorhanden,  
 +#   wird aber laut Handbuch im Editor nicht bedient. 
 +#   ​STANET exportiert Rueckschlagklappen nach EPANET mit 100 mm Durchmesser. So auch hier. 
 +Diameter = 100 
 +
 +# Rueckschlagklappen haben in STANET eine Rauigkeit von 0.1 mm 
 +RCoeff = 0.1 
 +
 +#   ​Druckzone 
 +PZoneID = ZONE 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten 
 +_FromX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_FromY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​) 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Druckregler:​ Reglerdaten nach mw_Valve === 
 +<code c> 
 +#   ​Source filter: RTYP :: RTYP = '​P'​ 
 +#   ​Reglertyp Druckregler ist durch "​P"​ gekennzeichnet. 
 +
 +Asset = REG 2 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   Das Feld "​DN"​ ist in der Datenbank zwar vorhanden,  
 +#   wird aber laut Handbuch im Editor nicht bedient. 
 +#   ​STANET exportiert Druckregler nach EPANET mit 100 mm Durchmesser. So auch hier. 
 +Diameter = 100 
 +
 +#   ​STANET exportiert Druckregler nach EPANET mit einem Verlustbeiwert von 0.1. 
 +LossCoeff = 0.1 
 +
 +#   ​Einstellung des Ventils 
 +#   PMESS ist Solldruck in bar; Umrechnung auf m 
 +Setting = PMESS * 10.193 
 +
 +#   ​Druckreduzierventil 
 +TypeNo = 1 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Einhaengen in die Knoten 
 +_FromX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_FromY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​) 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Schieber: Schieberdaten nach mwa_Valve === 
 + 
 +<code c> 
 +#   ​Schieber werden als Zustatzinformationen in die Anlagen-Ventile mwa_Valve importiert 
 +
 +#   MUID setzt sich zusammen aus Anfangsknoten,​ Endknoten  
 +#   und laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   ​Beschreibung 
 +Description = '​Schieber'​ 
 +
 +#   ​Zustaende der Schieber: 0 = zu, 1 = offen 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 3 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 5 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 7 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 11 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 16 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 19 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 2 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 4 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 6 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 10 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 15 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 18 
 +
 +#   ​Koordinaten 
 +_X = XRECHTS 
 +_Y = YHOCH
 </​code>​ </​code>​
mikeurban/anleitungen/import_stanet-tabellenkonfiguration.1458575250.txt.gz · Zuletzt geändert: 2016/03/21 16:47 von julian