Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:anleitungen:import_wasserleitungskataster-bundeslaender

Import gemäß "Schnittstelle Digitaler Wasserleitungskataster"

Letzte Änderung 21.12.2015

Einleitung

MIKE URBAN unterstützt den Import von grundlegenden Kanaldaten aus dem Austauschformat des Wasserleitungskatasters der Schnittstelle der Bundesländer Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg und Tirol. Die Schnittstelle ist erweiterbar. Wenden Sie sich bitte an den Support, wenn Ihnen die vorliegenden Möglichkeiten nicht genügen.

Um den Import durchzuführen, laden Sie die IMPORT_Wasserleitungskataster für den Spezialeditor herunter.

Festlegen der Aufgabe mit der Datenquelle

(1) Starten Sie im Menü „Datei“ den „Import/Export…“ und gehen Sie mit „Next“ zum nächsten Schritt.

(2) Verwenden Sie den Spezialeditor und öffnen Sie mit […] die Konfiguration „IMPORT_Wasserleitungskataster.xml“.

(3) Klicken Sie auf „Next“. Der Spezialeditor öffnet sich. Links sehen Sie eine Aufgabe „IMPORT_Wasserleitungskataster“. Wenn Sie auf die Aufgabe doppelklicken, öffnen sich die darunter liegenden Tabellenkonfigurationen.

(4) In der Aufgabe „IMPORT_Wasserleitungskataster“ müssen Sie auf der rechten Seite im Register „Allgemein“ unter „Quelle“ das Verzeichnis auswählen, in dem die Shapefiles stehen. Löschen Sie dazu den Text, drücken Sie auf […] und wählen Sie das Verzeichnis.

Die übrigen Register (Quelle, Ziel, Brücke, Toplogie) brauchen Sie nicht zu verändern. Der Import ist folgendermaßen konfiguriert:

  • In MIKE URBAN eventuell bereits vorhandene Datensätze vom Typ Knoten und Haltungen werden vorab gelöscht.
  • Es wird eine topologische Bereinigung mit der Schnappdistanz 0,1 m durchgeführt; unsauber digitalisierte Leitungsenden werden zusammengeführt und Knoten ergänzt.

Festlegen der Tabellenkonfigurationen

(5) Markieren Sie nacheinander die einzelnen Tabellekonfigurationen (Leitungen, Einbauten, Sonderbauwerk-Wasserspeicherung).

Im Register „Allgemein“ entfernen Sie den Text und klicken auf […]. MIKE URBAN bietet Ihnen nun die Shapefiles zur Auswahl an, die sich im angegebenen Verzeichnis befinden. Wählen Sie das Shapefile ohne den Nachsatz „_Geometry“.

(6) Im Register „Zuweisung“ wird die eigentliche Verknüpfung zwischen externen Attributen und den Attributen in der MIKE URBAN Datenbank mittels spezieller Feldzuweisungen hergestellt. Die drei +++ müssen durch den Feldnamen im Shapefile ersetzt werden. Nicht benötigte Zuweisungen können gelöscht, oder mit der Raute # auskommentiert werden.

Anschließend stellt die Import-Konfiguration den Zusammenhang zwischen den externen Tabellenspalten den MIKE URBAN-Attributen her. Folgende Elemente werden importiert:

  • Leitungen
  • Einbauten
  • Sonderbauwerk-Wasserspeicherung

Die Elemente Hausanschlussleitung, Absperrarmatur, Froschklappe, Regelarmatur, Rohrnetztrenner, Wasserzähler werden nicht importiert, und müssen, wenn gewünscht, im Modell nachgeführt werden.

Es ist zu beachten, dass in der Schnittstelle der Bundesländer die Verpflichtung besteht, Attributwerte einzugeben. Daher gilt folgende Regelung:

Feldtyp Feldinhalt
in Zahlenfeldern -1 für unbekannt
in Textfeldern U für unbekannt

Der Fall „99 - Tätigkeit wurde nicht durchgeführt“ ist für die importierten Folder irrelevant.

Technische Details

Leitungen

Wasserleitungskataster Schnittstelle MIKE URBAN (mw_Pipe)
Leitungs-ID L_ID MUID
Bezeichnung L_BEZ Asset
Art der Leitung L_ART Description
ZL ZL - Zubringerleitung
VL VL - Versorgungsleitung
NF NF - nicht förderungsfähige Leitung
Material L_MAT Material
Durchmesser L_DN Diameter
Druckstufe L_PN PN
Inbetriebnahme L_INBE CYEAR

Hausanschlussleitungen werden derzeit nicht importiert.

Einbauten

Wasserleitungskataster Schnittstelle MIKE URBAN (mw_Junction)
Einbauteil-ID E_ID MUID
Bezeichnung E_BEZ Asset
Art des Einbauteils E_ART Description
DRED DRED - Druckreduktion
HYO HYO - Oberflurhydrant
HYU HYU - Unterflurhydrant
Inbetriebnahme E_INBE CYEAR
Gelände-OK E_GOK Z
Höhe E_HOEHE ELEV

Ober- und Unterflurhydranten brauchen keine weitere Bearbeitung. Die Druckreduktionen müssen in MIKE URBAN durch ein Druckreduktionsventil ersetzt werden. Andere Armaturen (z.B.: Regelarmatur) müssen in MIKE URBAN individuell gesetzt werden.

Sonderbauwerk-Wasserspeicherung

Wasserleitungskataster Schnittstelle MIKE URBAN (mw_Tank)
Speicherbauwerks-ID SP_ID MUID
Bezeichnung SP_BEZ Asset
Art des Speicherbauwerks SP_ART Description
HB HB - Hochbehälter
TB TB - Tiefbehälter
WT WT - Wasserturm

Wasserspeicherungen werden als Behälter lediglich mit ihrer Lage importiert. Attribute wie Druckhöhe oder Wassertiefe müssen in MIKE URBAN ergänzt werden.

Anhang: Tabellenkonfigurationen

Pipes

#   Geometrie
shape = shape
#
#   Leitungs-ID
MUID = L_ID
#
#   Bezeichnung
Asset = L_BEZ WHERE L_BEZ <> 'U'
#
#   Art der Leitung
Description = 'ZL - Zubringerleitung' WHERE L_ART = ZL
Description = 'VL - Versorgungsleitung' WHERE L_ART = VL
Description = 'NF - nicht förderungsfähige Leitung' WHERE L_ART = NF
#
#   Material
Material = L_MAT
#
#   Durchmesser
Diameter = L_DN WHERE L_DN <> -1
#
#   Druckstufe
PN = L_PN WHERE L_PN <> -1
#
#   Inbetriebnahme
CYEAR = L_INBE WHERE L_INBE <> -1
#
#   DataSource
DataSource = 'Schnittstelle Wasserleitungskataster'
#
#   Element_S = GIS
Element_S = 2

Nodes

#   Geometrie
shape = shape
#
#  Einbauteil-ID
MUID = E_ID
#
#   Bezeichnung
Asset = E_BEZ WHERE E_BEZ <> 'U'
#
#   Art des Einbauteils
Description = 'DRED - Druckreduktion' WHERE E_ART = 'DRED'
Description = 'HYO - Oberflurhydrant' WHERE E_ART = 'HYO'
Description = 'HYU - Unterflurhydrant' WHERE E_ART = 'HYU'
#   Andere Einbauteile werden nicht importiert
#
#   Inbetriebnahme
CYEAR = E_INBE WHERE E_INBE <> -1
#
#   Gelände-OK
Z = E_GOK WHERE E_GOK <> -1
#
#   Höhe
ELEV = E_HOEHE WHERE E_HOEHE <> -1
ELEV = E_GOK - E_TIEFE WHERE E_TIEFE <> -1
#
#   DataSource
DataSource = 'Schnittstelle Wasserleitungskataster'
#
#   Element_S = GIS
Element_S = 2

Wasserspeicherung

#   Geometrie
shape = shape
#
#   Speicherbauwerks-ID
MUID = SP_ID
#
#   Bezeichnung
Asset = SP_BEZ WHERE SP_BEZ <> 'U'
#
#   Art des Speicherbauwerks
Description = 'HB - Hochbehälter' WHERE SP_ART = 'HB'
Description = 'TB - Tiefbehälter' WHERE SP_ART = 'TB'
Description = 'WT - Wasserturm' WHERE SP_ART = 'WT'
#
#   DataSource
DataSource = 'Schnittstelle Wasserleitungskataster'
#
#   Element_S = GIS
Element_S = 2
mikeurban/anleitungen/import_wasserleitungskataster-bundeslaender.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/13 11:40 von thomas