Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:arcgis:arcgis_basiskarten

Webbasierte Basiskarten einbinden

Einleitung

ESRI bietet seit 2007 Basiskarten an, die online als Hintergrund in ArcMap eingebunden werden können. Einige der Basiskarten sind auch für die Anwendung im urbanen Bereich interessant. Hier lesen Sie, welche Vorbereitungen nötig sind, und wie Sie die Basiskarten einem ArcMap-Dokument hinzufügen.

Vorbereitungen

World Street Map

Auf World Street Map finden Sie in der Mitte der Seite neben dem Text „ArcGIS Desktop files“ den Link zur LYR-Datei. Speichern Sie die Datei „World_Street_Map.lyr“ auf Ihrem Rechner.

Die „World Street Map“ steht allen ArcGIS Nutzern kostenlos für interne wie externe Zwecke zur Verfügung, auch bei kommerzieller Nutzung. 1)

World Imagery

Auf World Imagery finden Sie in der Mitte der Seite neben dem Text „ArcGIS Desktop files“ den Link zur LYR-Datei. Speichern Sie die Datei „World_Imagery.lyr“ auf Ihrem Rechner.

In Österreich sind derzeit (Stand 2010) nur die Ballungsräume Wien, Linz, Salzburg und Innsbruck abgedeckt.

Die „World Imagery“ steht allen ArcGIS Nutzern kostenlos für interne wie externe Zwecke zur Verfügung, auch bei kommerzieller Nutzung. 2)

OpenStreeMap

MIKE URBAN 2011 basiert auf ArcGIS 10, und damit ist der OpenStreetMap-Layer zugänglich geworden.

„OpenStreetMap“ darf auch in kommerziellen Produkten weiterverwendet werden, sofern ein entsprechender Hinweis angebracht wird.

MIKE URBAN 2009 bzw. ArcGIS 9.3 können auf diesen Layer nicht direkt zugreifen.

Bing Maps

Bing Maps gibt es in drei Varianten:

  • Roads
  • Aerial
  • Hybrid

Die drei Varianten können auch als gruppierte LYR-Datei heruntergeladen werden.

Lediglich die interne Nutzung (innerhalb der Organisation) ist kostenlos. Die externe Nutzung, und dazu gehört auch die kommerzielle Nutzung, ist mit einer jährlichen Subskription verbunden.

Vorgehen Schritt für Schritt

Die folgenden Schritte sind nur notwendig, wenn Sie eine Basiskarte zum ersten Mal einem bestimmten ArcMap-Dokument hinzufügen möchten. Nach Abschluss der Schritte wird die Verbindung zum ESRI-Datenserver im ArcMap-Dokument gespeichert. Beim nächsten Öffnen des Dokuments wird die Verbindung automatisch hergestellt, und die Basiskarte dargestellt.

(1) Öffnen Sie das ArcMap-Dokument (*.mxd), dem Sie eine Basiskarte hinzufügen möchten.

(2) Legen Sie in den Eigenschaften des Datenrahmens das Koordinatensystem fest, falls Sie es noch nicht getan haben. Ohne Koordinatensystem kann die Basiskarte nicht richtig platziert werden.

(3) Fügen Sie Ihrer Karte mit „Datei > Daten hinzufügen“ die gewünschte LYR-Datei hinzu, welche Sie vorab heruntergeladen haben.3)

(4) Es erscheint eine „Warnung zu geographischen Koordinatensystemen“, weil die Basiskarte nicht auf dem gleichen Spheroid definiert ist, wie das österreichische Gauß-Krüger-Koordinatensystem.

(5) Mit dem Klick auf die Schaltfläche „Transformationen…“ starten Sie die Eingabe der Transformationsparameter. Konvertieren Sie aus „GCS_WGS_1984“ in „GCS_MGI“ und verwenden Sie die Transformationsparameter „MGI_To_WGS_1984_2“.4)

(6) Bestätigen Sie mit OK und schließen Sie den nachfolgenden Dialog „Warnung zu geogrphischen Koordinatensystemen“. Nun wird die Basiskarte geladen, was je nach Größe ein paar Sekunden dauern kann.

Geodatendienste der österreichischen Bundesländer

Vorarlberg: Flächenwidmung, Orthophotos, Höhenmodell etc.

Technische Details

Die verwendeten Transformationsparameter „MGI_To_WGS_1984_2“ von WGS 1984 nach MGI weisen eine für GIS-Anwendungen ausreichende Lagegenauigkeit auf.

Name Wert
X-Achsen-Translation (Meter) -577,326
Y-Achsen-Translation (Meter) -90,129
Z-Achsen-Translation (Meter) -463,919
X-Achsen-Rotation (Sekunden) 5,137
Y-Achsen-Rotation (Sekunden) 1,474
Z-Achsen-Rotation (Sekunden) 5,297
Maßstabsdifferenz (ppm) -2,4232

Jedes Mal, wenn Sie die mxd-Datei öffnen, stellt ArcMap eine Verbindung zu einem Datenserver bei ESRI her und lädt die zum aktuellen Bildschirmausschnitt und zum aktuellen Maßstab passenden Kacheln der Basiskarte herunter. Um den Bedienungskomfort und die Geschwindigkeit zu erhöhen, werden die Kacheln in einem Cache lokal zwischengespeichert.

Offene Punkte

  • Beispielabbildungen zu den Karten
  • basemap.at, mit einem speziellen Link zur für ArcGIS 10.1
  • Werkzeugleiste Efffekte, Werkzeug „Dim“ erklären
  • Abbildung Transformationsparameter aktualisieren
  • österreichische Koordinatensysteme auf separater Seite erklären
  • Einbindung der Basiskarten in MIKE URBAN
  • Wie funktioniert „European Address Locator“?
  • Hinweis auf ArcGIS for AutoCAD einbauen
  • Abbildung zu Bing Maps erstellen
  • Online-Angebot der Stadt Wien anführen

Änderungen

Datum Bemerkung
03.06.2011 Externe Nutzung von „World Street Map“ und „World Imagery“ nicht mehr kostenpflichtig; Bing Maps ergänzt.
15.11.2010 Transformationsparameter „MGI_To_WGS_1984_2“ statt benutzerdefiniertem „WGS_1984_To_MGI“ verwenden!
29.10.2010 Seite erstellt
3)
Sie können die LYR-Datei auch direkt aus dem Explorer auf die Layersteuerung ziehen!
4)
Die Transformationsparameter gelten eigentlich für die Gegenrichtung. ArcMap stellt die Vorzeichen automatisch richtig.
mikeurban/arcgis/arcgis_basiskarten.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/02 22:49 von thomas