Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


You are not allowed to perform this action
mikeurban:menue:simulation_mike1d-befehlszeile

Simulation mit MIKE 1D über die Kommandozeile starten

Weiter nach MIKE 1D aus anderen Programmen heraus aufrufen

Menüpunkt: Simulation > MOUSE-Berechnung starten
Seite zuletzt aktualisiert für MIKE URBAN Version 2017 SP2

Einleitung

Berechnungsläufe mit dem MIKE 1D-Rechenkern lassen sich auch über die Kommandozeile starten. Dies ist beispielsweise nützlich, wenn

  • Szenarios durchgespielt werden sollen, aber außerhalb des Szenariomanagers
  • Sensitivitätsbetrachtungen durchgeführt werden sollen, wobei Parameter im Modell von außen sukzessive geändert werden.

Der Vorgang besteht, wie auch beim Starten einer Simulation aus MIKE URBAN heraus, aus zwei Schritten:

(1) Zunächst exportiert man mit Hilfe der DHI.Mike1D.MUExport.exe aus der MIKE URBAN-Datenbank die *.m1dx und die *.xns11-Dateien. Liegen die *.m1dx und *xns11 bereits vor, kann dieser Schritt auch entfallen.

(2) Aufbauend auf diesen beiden Dateien startet man anschließend mittels der DHI.Mike1D.Application.exe die eigentliche Simulation und schreibt die Ergebnisdateien.

(1) Befehlszeilen-Parameter des Exports

Der Export muss gestartet werden mit der folgenden Befehlszeile:

  c:\"Program Files (x86)"\DHI\2017\bin\DHI.Mike1D.MUExport.exe <Datei> [Optionen]

Doppelte Anführungszeichen umfassen Textteile mit Sonderzeichen, beispielsweise Leerzeichen. Wenn der Befehl in dem Verzeichnis gestartet wird, in dem sich die <Datei> befindet, muss bei <Datei> kein Pfad angegeben werden.

Datei/Option Erklärung
<Datei> MIKE URBAN-Datenbank (.mdb oder .gdb)
-m1dx="Name.m1dx" Legt den Namen der *.m1dx und der *.xns11 fest
Ohne den Parameter tragen die m1dx und xns11 den gleichen Namen wie die MIKE URBAN-Datenbank.
-simulationid="x" Verwendet den Simulationslauf mit der ID x. Fehlt die Option und es gibt mehrere Simulationsläufe, wird immer der zuletzt angelegte Simulationslauf verwendet.
-help Schreibt den Hilfetext in die Befehlszeile

(2) Befehlszeilen-Parameter des Simulationslaufs

Der Simulationslauf muss gestartet werden mit der folgenden Befehlszeile:

  c:\"Program Files (x86)"\DHI\2017\bin\x64\DHI.Mike1D.Application.exe <Datei> [Optionen]

Doppelte Anführungszeichen umfassen Textteile mit Sonderzeichen, beispielsweise Leerzeichen. Wenn der Befehl in dem Verzeichnis gestartet wird, in dem sich die <Datei> befindet, muss bei <Datei> kein Pfad angegeben werden.

Datei/Option Erklärung
<Datei> MIKE11-Setup (*.sim11/*.mhydro)
MIKE 1D-Setup *.m1dx-Datei
Ausgabemodus (nur einen der drei Modi auswählen)
-silent Ohne Ausgabefenster und ohne MIKE Zero-Integration (Standard für *.m1dx)
-mz MIKE-Zero-Integration (Standard für *.sim11/*.mhydro)
-gui Ausgabefenster öffnen
Andere Optionen
-maxnumthreads=x Anzahl der Threads festlegen, die der aktuelle Prozess verwenden wird. Standard ist 0, das bedeutet keine Begrenzung.
-close Alle Fenster nach der Simulation schließen
-ltsJobList LTS-Jobliste erstellen
-nolids Alle RWB Zuordnungen deaktivieren
-flexibleLoad Versuche Inputdateien zu finden, auch wenn die Dateierweiterung falsch ist, z.B. ändere *.crf in RR.res1d.
-htmllog=x HTML-Logdatei erstellen
0…nein
1…ja (Standardwert)
-stacktrace Print exception stacktrace to logfile.
-nomaw Do not perform Mean Area Weighting of time series.
-help Hilfe in die Befehlszeile schreiben

Beispiele

C:\"Program Files (x86)"\DHI\2017\bin\DHI.Mike1D.MUExport.exe Tutor1.mdb

Exportiert aus der MIKE URBAN-Datenbank „Tutor1.mdb“ und erzeugt dabei folgende Dateien:

  • Tutor1.log
  • Tutor1.m1dx
  • Tutor1.xns11
  • Tutor1_ErrorLog.html
C:\"Program Files (x86)"\DHI\2017\bin\x64\DHI.Mike1D.Application.exe Tutor1.m1dx

Schickt die Datei „Tutor1.m1dx“ gemeinsam mit der „Tutor1.xns11“ an den Berechnungskern MIKE 1D, führt die zuletzt erstellt Simulation durch und erzeugt dabei folgende Dateien:

  • Tutor1.log
  • Tutor1Base.res1d
  • Tutor1Base_ErrorLog.html
  • Tutor1Base_Summary.html

Sie können MIKE 1D aus anderen Programmen heraus aufrufen, etwa mit Hilfe von klassische Batch-Dateien oder dem weitaus moderneren Python.

Offene Punkte

  • Wie entscheidet der Export, ob die m1dx Einzugsgebietsdaten enthält oder Kanalnetzdaten? Wird auf den Typ der zuletzt erstellten Simulation geachtet? Und was, wenn noch kein Simulationslauf existiert?
mikeurban/menue/simulation_mike1d-befehlszeile.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/05 12:13 von katharina