Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:ueberholt:export_cad

Export von Netzdaten nach CAD

Dieses Kapitel gilt nur bis MIKE URBAN 2009. MIKE URBAN 2011 baut auf ArcGIS 10 auf, und in ArcGIS 10 steht der Befehl „Export to CAD“ uneingeschränkt zur Vefügung.

DXF Export Utility - Installation

Zuerst müssen Sie den DXF Export in ArcMap installieren. Dieser Schritt ist nur einmal erforderlich, das Werkzeug wird in der Normal.mxt gespeichert und steht damit für alle zukünfitgen ArcMap-Sitzungen zur Verfügung.

(1) ArcMap to DXF Export utility herunterladen

(2) Gesamte ZIP-Datei in ein beliebiges Verzeichnis extrahieren

(3) ArcMap starten

(4) Tools > Customize > Commands

(5) Save in: Normal.mxt

(6) Add from file: dxfout.dll aus dem unter 2 angelegten Verzeichnis auswählen

(7) „ExportDXF“ in beliebige Symbolleiste ziehen

Um das Werkzeugs wieder zu deinstallieren, müssen Sie die Registrierung aufheben, indem Sie im Explorer die dxfout.dll auf die C:\Programme\ArcGIS\bin\RegCat.exe ziehen.

DXF Export Utility - Verwendung

Das Werkzeug funktioniert nicht direkt aus MIKE URBAN bzw. aus der „MIKE URBAN Layout.mxd“. Sie müssen daher ein neues ArcMap-Dokument anlegen. ArcCatalog darf nicht geöffnet sein, während Sie den Export ausführen.

(1) ArcMap starten

(2) Themen laden (z.B. mw_Junction und mw_Pipe)

(3) Elemente auswählen

(4) Werkzeug starten

(5) Layernamen festlegen (optional)

(6) Dateinamen der *.dxf festlegen mit dem […]-Schalter

(7) „OK“ startet den Export

Um auch Text zu exportieren, muss man den entsprechenden Layer zuerst labeln, und die Label anschließend in eine Geodatenbank-Annotation umwandeln (rechter Mausklick auf den Layer > Convert Labels to Annotation). Auch die Elemente der Annotation müssen ausgewählt sein, damit sie exportiert werden!

Knotenelemente werden in der DXF als Punkte gespeichert. In AutoCAD kann die Darstellung der Punkte mit PDMODE und PDSIZE modifiziert werden. Zur Umwandlung der Punkte in Kreise oder Blöcke dürfte es jede Menge Routinen geben.

Weitere Möglichkeiten

Mit einer ArcInfo-Lizenz steht Ihnen das Werkzeug „Export to CAD (Conversion)“ zur Verfügung.

Falls Sie AutoCAD Civil 3D besitzen, können Sie mit Hilfe des MIKE2CAD Plugins, das Sie auf Ihrer MIKE Software 2008 DVD finden, MIKE URBAN Datenbanken öffnen.

Ein ausgezeichnetes Preis-Leistung-Verhältnis hat das englischsprachige Arcv2CAD 5.0, allerdings müssen die Layer zuerst in Shape-Dateien umgewandelt werden.

IP SYSCON bietet einen Leitungskataster an, welcher als Teil der Fachschale „Allgemein“ auch einen DXF Export enthält.

Offene Punkte

mikeurban/ueberholt/export_cad.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/21 09:32 von thomas