Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:menue:epanet_bedarfsstatistik

Editor Bedarfsstatistik

Menüpunkt: EPANET > Bedarfsstatistik
Handbuch: MIKE URBAN Water Distribution User Guide, section 1.3.4 Demand Statistics
Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2012, Service Pack 2

Die Elemente sind zu finden in der Tabelle mw_DemStat.

Dialogfeld

Dieser Editor zeigt zum einen verschiedene Bedarfswerte gruppiert nach Druckzone und Bedarfskategorie, zum anderen erlaubt er die Neuverteilung des Bedarfs. Der Editor besteht im Wesentlichen nur aus einer Tabelle.

Klicken zum Vergrößern

Feld Erklärung
Tabelle - Felder zum Lesen
RecTyp
(RecTypNo)
Kategorie: Bedarf der Kategorie innerhalb einer Druckzone
Druckzone: Bedarf der Druckzone summiert über die jeweils vorhandenen Kategorien
Gesamtnetz: Bedarf summiert über alle Druckzonen
Druckzonen ID
(PZoneID)
ID der Druckzone
Kategorie
(Category)
ID der Bedarfskategorie
Min. Bedarf
(MinDemand)
Minimaler Bedarf; unterscheidet sich nur im Rahmen einer Ganglinienanalyse vom mittleren Bedarf
Max. Bedarf
(MaxDemand)
Maximaler Bedarf; unterscheidet sich nur im Rahmen einer Ganglinienanalyse vom mittleren Bedarf
Mittlerer Bedarf
(AvgDemand)
der bei den Knoten bzw. in den Entnahmemengen angegebene Bedarf
Gesamtbedarf
(SumDemand)
Verbrauchtes Volumen in m3, aufsummiert über den Simulationszeitraum1)
Tabelle - Felder zum Schreiben
Neuer mittl. Bedarf
(NewAvgDemand)
Hier kann man einen neuen mittleren Bedarf angeben, der dann proportional zur derzeitigen Verteilung angewendet wird.
Neuer Gesamtbedarf
(NewSum)
Hier kann man einen neuen Gesamtbedarf angeben, der dann proportional zur derzeitigen Verteilung angewendet wird.
Kategorie Typ
(CatTypeNo)
This option data entry allows you to specify the category type such as fixed or scaled, which will be used in the demand redistribute process. Junction node demand with fixed demand category will not be scaled during the demand redistribution. FIXME
Schaltflächen
Aktualisieren Liest die Daten aus der Datenbank und schreibt die ersten sieben Spalten neu.2)
Neu aufteilen Verwendet den Eintrag in der Spalte „Neuer mittl. Bedarf“ oder „Neuer Gesamtbedarf“, um eine neue Verteilung zu berechnen. Aktualisiert auch die Tabelle.
Schließen Schließt den Editor.

Technische Details

Druckzonen

Die Bedarfsstatistik führt die im Editor Knoten angegebenen Druckzonen an. Falls Sie die Druckzonen nur bei den Rohren angegeben haben, sieht man das in der Bedarfsstatistik nicht. Das irritiert besonders dann, wenn Sie die Bedarfsaufteilung anhand der Rohr-Druckzonen durchgeführt haben.

Es gibt aber eine relativ einfache Möglichkeit, die Druckzonen von Rohren auf Knoten zu übertragen.

Minimaler und maximaler Bedarf

Der maximale Bedarf wird errechnet als die Summe der Maxima der einzelnen Entnahmen. Dass diese Maxima sich eventell gar nicht überlagern, sondern bedingt durch unterschiedliche Ganglinien zu unterschiedlichen Zeitpunkten auftreten, bleibt unberücksichtigt. Insofern können die in der Tabelle Bedarfsstatistik angegebenen Werte über den tatsächlich auftretenden Maxima liegen.

Gleiches gilt sinngemäß für den minimalen Bedarf.

Die Überlagerung der Entnahmen und damit der tatsächliche Verbrauch wird erst im Zuge der Simulation berechnet und ist daher Teil der Ergebnisdatei.

Möchten Sie den tatsächlichen Bedarf im Gesamtnetz für jeden einzelnen Zeitschritt kennen, verwenden Sie bitte den Befehl „Datei > Projektinformation“, Register „System demands“.

Kopieren in die Zwischenablage

Das Dialogfeld bietet keine Möglichkeit, die Tabelle in die Zwischenablage zu kopieren. Um trotzdem in die Zwischenablage zu kopieren, müssen Sie die Tabelle „mw_DemStat“ z.B. in MS Access oder in ArcMap öffnen und von dort aus kopieren oder exportieren.

Offene Punkte

  • Unter der Überschrift „Vorgehen Schritt für Schritt“ zeigen, wie man mit dem „Neuen mittleren Bedarf“ arbeitet.
1)
funktioniert ordnungsgemäß in v2009 SP2; in v2007 SP2 offenbar nur richtig, wenn Bedarf in m3/h angegeben ist
2)
In der Version 2009 bis SP2 müssen Sie im Editor „Zeitschritte und Steuerung > Zeiteinstellungen“ die Simulationsdauer auf 1 oder länger setzen, andernfalls wird die Bedarfstatistik nicht aktualisiert.
mikeurban/menue/epanet_bedarfsstatistik.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/22 22:28 von 54.36.149.87