Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:menue:epanet_punktfoermiger_eintrag

Punktförmiger Eintrag Editor

Menüpunkt: EPANET > Wasserqualität > Punktförmiger Eintrag
Handbuch: Water Distribution User Guide, section 1.5.4 Point Constituent Source Editor
Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2012 SP3

Die Elemente sind zu finden in der Tabelle mw_Source.

Einleitung

Mit dem Editor für den punktförmigen Eintrag können Sie festlegen, an welchen Knoten ein externer chemischer Bestandteil in das Netzwerksystem eintritt. Es muss mindestens ein Knoten im Netzwerk als punktförmiger Chemikalieneintrag angegeben werden, wenn eine Analyse der Chemikalienkonzentration durchgeführt wird.

Beachten Sie, dass eine Wasserqualitätsanalyse für die Stoffkonzentrationen in dem Dialogfeld der Projekteinstellungen spezifiziert werden muss, um Zugang zum Dialogfeld des Editors für den punktförmigen Eintrag zu erhalten.

Dialogfeld

Klicken zum Vergrößern

Feld Erklärung
Elementkennung und Lage im System
Knotentyp
(NodeTypeNo)
Wahl des Knotentyps (d.h. Knoten, Reservoir oder Behälter)
Knoten ID
(NodeID)
Knoten ID
Eintragsart
(SrcTypeNo)
Art des Eintrags am Knoten
Konzentration
(Conc)
Eintrag am Knoten (in mg/Liter)
Zeitprofil ID
(PatternID)
Zeitprofil der Veränderung der Eintragsqualität
Schaltflächen
Neu fügt einen neuen Datensatz ein
Löschen löscht ausgewählte Datensätze
Befehle Standardbefehle für Datensätze
Schließen schließt den Editor

Technische Details

Konzentration

Diese Dateneingabe wird verwendet, um die Ausgangskonzentration (in mg/Liter) des als externer Eintrag am Knoten eintretenden Bestandteiles zu spezifizieren. Für einen Knoten ist die sich ergebende Wasserqualität am Knoten immer gleich der angegebenen Konzentration, wenn auf den Knoten kein externer Zufluss übertragen wurde (wie zum Beispiel ein Brunnen – gekennzeichnet durch einen negativen Bedarf). Damit kann der Anwender Chlorverstärkerstationen an einem Knoten simulieren, wie sie bei der Satellitenbehandlung in einem Netzwerk verwendet werden.

Eintragsart

Wasserqualitätseinträge sind Knoten, an denen die Qualität von in das Netzwerk eintretenden externen Zuflüssen spezifiziert wird. Sie können Hauptaufbereitungswerke, eine Brunnenkopf- oder dezentrale Satellitenaufbereitungsanlage oder einen unerwünschten Kontaminationseintrag darstellen. Die Eintragsqualität kann zeitveränderlich definiert werden, indem ihr ein Zeitprofil zugeordnet wird. Mit MIKE URBAN können folgende Eintragsarten modelliert werden:

  • Ein Konzentrationseintrag bestimmt die Konzentration eines an einem Knoten in das Netzwerk eintretenden externen Zuflusses, wie der Zufluss von einem Reservoir oder von einem negativen Bedarf an einem Knoten.
  • Ein konstanter Massenzusatzeintrag fügt dem von anderen Punkten im Netzwerk eintretenden Massenfluss einen feststehenden Massenstrom hinzu.
  • Ein strömungsabhängiger Zusatzeintrag fügt der aus der Vermischung aller Zuflüsse von anderen Punkten des Netzwerkes zum Knoten resultierenden Konzentration eine feststehende Konzentration hinzu.
  • Ein Sollgrößenzusatzeintrag bestimmt die Konzentration eines den Knoten verlassenden Abflusses (solange die aus allen Zuflüssen zum Knoten resultierende Konzentration unterhalb der Sollgröße ist).

Der Konzentrationseintrag wird vor allem für Knoten angewandt, die Wassereinspeisungsquellen oder Wasseraufbereitungswerke (z.B. Reservoire oder Knoten mit einem negativen Bedarf) darstellen. Der Typ Zusatzeintrag wird vor allem zum Modellieren der direkten Injektion eines Tracers oder zusätzlicher Desinfektionsmittel in das Netzwerk oder zum Modellieren des Eindringens von Schadstoffen angewandt.

Zeitprofil ID

Mit dieser Dateneingabe können Sie die für die vorgegebene Ausgangskonzentration am Knoten anzuwendende ID des Bestandteilprofils definieren. Wenn eine Zeitprofil ID für den vorgegebenen Eintragsknoten ausgelassen wird, gibt es keine Veränderung in der Stärke des Eintrags des Bestandteiles. Mit der Auswahl <…> können Sie das Auswahldialogfeld zur Auswahl des Profils anzeigen, wo die geeignete Zeitprofil ID ausgewählt werden kann.

Zeitprofile für punktförmige Einträge

Konzentrationszeitprofile für den punktförmigen Eintrag sind konzeptionell den Bedarfsprofilen ähnlich. Jedes Konzentrationszeitprofil besteht aus einem Satz von Faktoren, die mit der vorgegebenen Ausgangskonzentration über den längeren Simulationszeitraum multipliziert werden. Auf dieses Weise kann der Anwender Veränderungen in der Menge der einen Knoten betreffenden Inhaltsstoffe über eine zeitveränderliche Simulation modellieren. Für weitere Informationen über Zeitprofile siehe den Abschnitt über Zeitprofile.

Offene Punkte

mikeurban/menue/epanet_punktfoermiger_eintrag.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/18 14:44 von julian