Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurbanplus:anleitungen:lts_stofftransport_einleitung

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

mikeurbanplus:anleitungen:lts_stofftransport_einleitung [2020/09/04 07:52]
katharina angelegt
mikeurbanplus:anleitungen:lts_stofftransport_einleitung [2020/09/04 08:57] (aktuell)
katharina
Zeile 14: Zeile 14:
 ===== Aktivieren des Moduls für den Stofftransport ​ ===== ===== Aktivieren des Moduls für den Stofftransport ​ =====
  
-Nachdem für dieses Kanalnetz noch keine Simulation des Stofftransports durchgeführt wurde, muss der entsprechende Modul aktiviert werden. Gehen Sie dazu im Editorenmenü auf <​Allgemeine Einstellungen>​ und <​Module>​ und aktivieren Sie die Langzeitstatistik+Nachdem für dieses Kanalnetz noch keine Simulation des Stofftransports durchgeführt wurde, muss der entsprechende Modul aktiviert werden. Gehen Sie dazu im Editorenmenü auf <​Allgemeine Einstellungen>​ und <​Module>​ und aktivieren Sie die Wasserqualität (AD) und die Wasserqualität des Niederschlagswasser 
  
-{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​modul-lts.jpg?​direct&​400 |}}+{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​stofftransport_module.jpg?​direct&​400 |}}
  
-Erst jetzt werden die entsprechenden LTS-Menüs eingeblendet. ​ 
  
-{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​menue-lts.jpg?​direct&​400 |}} 
  
 +===== Komponenten Wasserqualität ​ =====
  
 +Für das Regenwasser möchten wir eine Zink-Konzentration angeben. ​
  
 +Öffnen Sie den Editor "AD Bestandteile",​ der sich in der Gruppe "​Wasserqualität"​ befindet. Klicken Sie auf "​Einfügen"​ um einen neuen Bestandteil anzulegen. ​
 +Die Bestandteile können verschieden kategorisiert werden. Die Kategorisierung nimmt Einfluss auf die Behandlung und die Einheiten im Modell. ​
 +
 +{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​wq_bestandteile.jpg?​direct&​500 |}}
 +
 +Wählen Sie als Typ "​Schadstoff"​ aus. Schadstoffe werden im Modell als Belastung [Menge/​Zeit] oder als Konzentration [Menge/​Liter] angegeben. Ändern Sie den Namen auf Zink. 
 +
 + {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​wq_zink.jpg?​direct&​400 |}}
 +
 +
 +==== Randbedingung Wasserqualität ​ ====
 +
 +Die Wasserqualität bzw. Schadstoffmengen im Regenwasser werden über den bekannte Editorgruppe Randbedingungen abgewickelt. Dies ermöglicht eine zeitlich und räumlich variierende Verteilung der Belastungen / Konzentrationen. Öffnen Sie den Editor "RB Hydraulik"​ und klicken Sie auf "​Einfügen"​.  ​
 +
 +
 +Als ID geben wir "​RW_Zink"​ ein und als Typ wählen wir "​RW-Belastung (Oberfläche)"​ aus. Als räumliche Belastung behalten wir die Standardeinstellung "​Alles"​. Damit wird festgelegt, dass die Belastung auf allen Einzugsgebieten auftritt. ​
 +
 +
 +{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​rwq_zink.jpg?​direct&​400 |}}
 +
 +
 +==== Eigenschaften für die Randbedingung Wasserqualität ​ ====
 +
 +Um den angelegten Schadstoff mit der Randbedingung zu verknüpfen,​ öffnen Sie den Editor "RB Wasserqualität"​. Klicken Sie auf "​Einfügen",​ um eine neue Randbedingungsdefinition für die Wasserqualität einzufügen. ​
 +Ändern Sie den Namen auf "​Zink_Konzentration_100"​. Klicken Sie auf [...] neben dem Feld "AD Bestandteil"​. Es öffnet sich eine Liste der angelegten Komponenten in der Wasserqualität. Wählen Sie den zuvor erstellten Schadstoff "​Zink"​ aus. 
 +
 +{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​zink_konzentration.jpg?​direct&​400 |}}
 +
 +
 +Wechseln Sie nun auf den Reiter "​Zeitliche Variation"​. Wählen Sie "​Konstant"​ und geben Sie als Wert "​100"​ ein. Dies heißt, dass auf allen Einzugsgebieten eine konstante Zink-Konzentration von 100mg/l auftritt. ​
 +
 +
 +{{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​zink_konzentration-konstant.jpg?​direct&​400 |}}
  
mikeurbanplus/anleitungen/lts_stofftransport_einleitung.txt · Zuletzt geändert: 2020/09/04 08:57 von katharina