Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurbanplus:anleitungen:schnelleinstieg_erstellen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
mikeurbanplus:anleitungen:schnelleinstieg_erstellen [2019/08/02 14:11]
katharina
mikeurbanplus:anleitungen:schnelleinstieg_erstellen [2019/08/07 15:55] (aktuell)
katharina
Zeile 9: Zeile 9:
  
 ===== Erstellen eines neuen Projekts ===== ===== Erstellen eines neuen Projekts =====
 +
 Folgende Schritte beschreiben wie in MIKE URBAN+ eine Datenbank angelegt werden kann und wie die Grundeinstellungen vorgenommen werden können. ​ Folgende Schritte beschreiben wie in MIKE URBAN+ eine Datenbank angelegt werden kann und wie die Grundeinstellungen vorgenommen werden können. ​
  
 ==== Neue Datenbank ==== ==== Neue Datenbank ====
 +
 Starten Sie zuerst MIKE URBAN+. Links oben können Sie <​Datei>​ <Neu> auswählen und kommen so zu dem Fenster „Neues Modul-Setup“. Wählen Sie als Modelltyp „Collection System“ aus. Unter Einheitensystem können Sie zwischen „MU_CS_SI“ und „MU_CS_US“ wählen. Um SI-Einheiten anzuwenden, wählen Sie „MU_CS_SI“. Als Datenbanktyp wählen Sie „SQLite (einzelne Datei). ​ Starten Sie zuerst MIKE URBAN+. Links oben können Sie <​Datei>​ <Neu> auswählen und kommen so zu dem Fenster „Neues Modul-Setup“. Wählen Sie als Modelltyp „Collection System“ aus. Unter Einheitensystem können Sie zwischen „MU_CS_SI“ und „MU_CS_US“ wählen. Um SI-Einheiten anzuwenden, wählen Sie „MU_CS_SI“. Als Datenbanktyp wählen Sie „SQLite (einzelne Datei). ​
 Unter „Dateipfad“ bzw „…“definieren Sie den Ordner, in dem Ihre Datenbank (*.sqlite) gespeichert werden soll und können der Datenbank einen Namen geben. Als Standardeinstellung wird die Projektdatei (*.mupp) im gleichen Ordner wie die Datenbank gespeichert. ​ Unter „Dateipfad“ bzw „…“definieren Sie den Ordner, in dem Ihre Datenbank (*.sqlite) gespeichert werden soll und können der Datenbank einen Namen geben. Als Standardeinstellung wird die Projektdatei (*.mupp) im gleichen Ordner wie die Datenbank gespeichert. ​
Zeile 18: Zeile 20:
  
 ==== Koordinatensystem festlegen ==== ==== Koordinatensystem festlegen ====
 +
 Klicken Sie nun auf „Koordinatensystem“. ​ Laden Sie das {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​2193.zip |Projection File}} herunter und entzippen Sie es, optional in den Ordner in dem Sie gerade arbeiten. Unter <​Browse>,​ <Import Projection File> spielen Sie die von uns bereitgestellte *.prj-Datei (2193.prj) ein. Klicken Sie nun auf „Koordinatensystem“. ​ Laden Sie das {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​2193.zip |Projection File}} herunter und entzippen Sie es, optional in den Ordner in dem Sie gerade arbeiten. Unter <​Browse>,​ <Import Projection File> spielen Sie die von uns bereitgestellte *.prj-Datei (2193.prj) ein.
  
Zeile 42: Zeile 45:
 Laden Sie das   {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​hintergrundbild.zip |Hintergrundbild}} des zu modellierenden Gebietes herunter und entzippen Sie es in Ihren Arbeitsordner. TIFF ist ein Rasterformat,​ daher muss es immer zusammen mit einem „World File“ genutzt werden. Dieses hat den gleichen Namen und die Dateiendung .twf. Dieses World File enthält Informationen über die geografische Position, die Größe und die Ausrichtung der Rasterdatei. ​ Laden Sie das   {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​hintergrundbild.zip |Hintergrundbild}} des zu modellierenden Gebietes herunter und entzippen Sie es in Ihren Arbeitsordner. TIFF ist ein Rasterformat,​ daher muss es immer zusammen mit einem „World File“ genutzt werden. Dieses hat den gleichen Namen und die Dateiendung .twf. Dieses World File enthält Informationen über die geografische Position, die Größe und die Ausrichtung der Rasterdatei. ​
 Klicken Sie im Konfigurationsfenster auf „Layer und Symbole“ und <​Layer>​. Klicken Sie im Konfigurationsfenster auf „Layer und Symbole“ und <​Layer>​.
 +
 {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​image011.png?​direct&​200 |}} {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​image011.png?​direct&​200 |}}
  
 Layer können in verschiedener Weise hinzugefügt werden. Für dieses Beispiel wählen Sie als Layer Art „Image Layer“ (1)über das Dropdown-Menü). Über […] können Sie in den Übungsordner navigieren und die heruntergeladene Datei (2) NZ_Hintergrund.tif) auswählen. Anschließend müssen Sie noch die Option (3) „Read image coordinate from world file“ anwählen. ​ Layer können in verschiedener Weise hinzugefügt werden. Für dieses Beispiel wählen Sie als Layer Art „Image Layer“ (1)über das Dropdown-Menü). Über […] können Sie in den Übungsordner navigieren und die heruntergeladene Datei (2) NZ_Hintergrund.tif) auswählen. Anschließend müssen Sie noch die Option (3) „Read image coordinate from world file“ anwählen. ​
 +
 {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​layer_hinzufuegen.png?​direct&​500 |}} {{ :​mikeurbanplus:​anleitungen:​layer_hinzufuegen.png?​direct&​500 |}}
  
mikeurbanplus/anleitungen/schnelleinstieg_erstellen.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/07 15:55 von katharina