Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


You are not allowed to perform this action
mikeurbanplus:dialog:koordinatensystem:ch

Koordinatensysteme in der Schweiz

Einleitung

Diese Seite gibt einen Überblick zu den Koordinatensysteme in der Schweiz.

Auswahl des Koordinatensystems

Die Schweizer Koordinatensysteme finden Sie im Baum unter:

Projizierte Koordinatensysteme > Nationale Raster

Durch Rechtsklick können Sie jedes Koordinatensystem zu den Favoriten hinzufügen. Die Favoriten finden Sie anschließend ganz oben in der Liste. 1)

Bezugsrahmen LV95

In der Schweiz wird derzeit auf den Bezugsrahmen LV95 umgestellt. Zur besseren Unterscheidung vom bisherigen Bezugsrahmen LV03 ist das False Easting um 2 Mio. Meter erhöht worden, und das False Northing um 1 Mio. Meter.

Wenn Ihre Daten im Bezugsrahmen LV95 gespeichert sind, wählen Sie in ArcGIS das Koordinatensystem „CH1903+_LV95“:

Bezeichnung in ArcGIS WKID False Easting False Nothing Projektionsdatei
CH1903+_LV95 EPSG:2056 2.600.000 1.200.000 EPSG_2056.prj

Bezugsrahmen LV03

Bisher war der Bezugsrahmen LV03 üblich. Sie erkennen die Daten daran, dass die Koordinaten kleiner sind als 1 Mio. Meter. Wenn Ihre Daten im Bezugsrahmen LV03 gespeichert sind, wählen Sie in ArcGIS das Koordinatensystem „CH1903_LV03“:

Bezeichnung in ArcGIS WKID False Easting False Nothing Projektionsdatei
CH1903_LV03 EPSG:21781 600.000 200.000 EPSG_21781.prj

Transformation von LV03 auf LV95

In der Regel genügt es nicht, 2 Mio. und 1 Mio. den Koordinaten voranzustellen, denn es kommt zusätzlich zu einer Verschiebung im Bereich einiger Dezimeter bis Meter.

Für die offizielle, sehr genaue Transformation zwischen den beiden Bezugsrahmen LV03 und LV95 kann bei der Swisstopo der Transformations- und Rechendienst REFRAME genutzt werden.

Wollen Sie lediglich in ArcGIS alte Daten gemeinsam mit neuen darstellen, oder die alten Daten so transformieren, dass Sie in MIKE URBAN gemeinsam mit den neuen dargestellt werden können, reichen die Mittel von ArcGIS aus.

Wählen Sie in ArcGIS in den Eigenschaften des Datenrahmens die Transformation von „GCS_CH1903“ nach „GCS_CH1903+“, und dann die Transformation „CH1903_To_CH1903+_1_NTv2“. Wollen Sie die Daten anschließend in MIKE URBAN hinterlegen, exportieren Sie die Daten mit Rechtsklick auf den entsprechenden Layer und dann „Daten > Exportieren…“.

1)
Favoriten werden für jeden Benutzer separat gespeichert unter C:\Users[USERNAME]\AppData\Roaming\ESRI\Desktop10.1\ArcMap\Coordinate Systems, siehe Location of Coordinate Systems folder in ArcGIS 10.1. Verfügbar ab MIKE URBAN 2012.
mikeurbanplus/dialog/koordinatensystem/ch.txt · Zuletzt geändert: 2020/09/25 11:52 von katharina