Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeplus:anleitungen:uebungsbeispiel_lts_jobliste-erstellen

LTS Jobliste erstellen

Dieser Beitrag gehört zum Übungsbeispiel Langzeitseriensimulation (LTS).

⯇ Zurück zu Ereignisse der LTS Jobliste vorläufig abgrenzen
Weiter nach LTS Laufzeit-Stopp-Bedingungen ergänzen
Optional weiter nach Überprüfen der Jobliste

Die Jobliste wird auf Grund der zuvor angelegten Kriterien erstellt (, Anfangsbedingungen, Start- und Stoppbedingung). Standardmäßig wird die Jobliste als *.MJL gespeichert und kann mit jeden Texteditor geöffnet werden. Wenn Sie im Anschluss die Jobliste auch überprüfen möchten, beachten Sie bitte folgende Seite zu, Überprüfen der Jobliste.

Voreinstellung für die Visualisierung der LTS Jobliste

Wenn die LTS Jobliste für die spätere Visualisierung auch als *.dfs0 gespeichert werden soll, muss dies – vor der Erstellung der LTS Jobliste! – in der CS-Engine-Konfiguration eingestellt werden.

Öffnen Sie im Menü "Simulation" die CS-Engine-Konfiguration.

Klappen Sie in den Konfigurationelementen die Gruppe "MIKE1DHD" auf. Scrollen Sie durch die Elemente und klicken Sie auf das Element "LTS_JOBLIST_DFS0". Ändern Sie auf der rechten Seite den Wert auf "Ein".

Sobald der Standard-Wert eines der Konfigurationselemente geändert wird, wird dieser Wert rot gekennzeichnet.

Erstellen der LTS Jobliste

Die LTS Jobliste wird im gleichen Editor erzeugt, in dem auch die normalen Simulationsläufe zusammengestellt werden.

Öffnen Sie im Menü "Simulation den Editor "Simulations-Aufbau".

Klicken Sie auf "Einfügen" um einen neuen Simulationslauf zu erstellen. Die ID ändern Sie zu "s02_LTS". Wählen Sie aus, dass für die Einzugsgebiete der Abfluss (RR) und zusätzlich das Kanalnetz (HD) als Langzeitsimulation (LTS) simuliert werden sollen. Als nächstes klicken Sie noch auf „Max.Dauer“.

Wechseln Sie nun in den Reiter "LTS". Klicken Sie auf "Jobliste erzeugen". Sie brauchen keinen Dateinamen zu vergeben, die Jobliste heißt immer so wie der Simulatioinslauf inkl. Szenario (hier: s02_LTSBase.MJL) und wird im gleichen Verzeichnis gespeichert, wie die Projekt-Datei *.mupp.

Es startet eine Art Voranalyse, und Oberflächenabfluss sowie alle hydraulischen Randbedingungen werden untersucht, um die Jobs zu definieren.

Öffnen der LTS Jobliste

Sobald die Voranalyse erfolgreich abgeschlossen ist, können Sie die Jobliste entweder über den Dateiexplorer mit einem beliebeigen Texteditor öffnen.

Oder Sie klicken Sie auf […] und navigieren zur Jobliste, welche im gleichen Verzeichnis gespeichert wird, wie Ihre MIKE+ Datenbank. Mit einem Klick auf "Edit" wird die Jobliste im Standard-Texteditor geöffnet.

Die Jobliste enthält alle Jobs, die den zuvor angelegten Bedingungen entsprechen. Am Ende der Jobliste findet sich eine Zusammenfassung, die unter anderem die Anzahl aller gefundenen Jobs enthält.

Offene Punkte

  • Einträge in der Jobliste genauer erklären
mikeplus/anleitungen/uebungsbeispiel_lts_jobliste-erstellen.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/13 14:36 von astrid