Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeplus:dialog:1d-2d_kopplungen

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


1D-2D Kopplungen

⯇ Zurück zu Modellelemente Fließgewässer und 2D-Oberfläche

Menüpunkt: Editoren > Modellkopplungen > 1D-2D Kopplungen
Handbuch: MIKE+ 2D Overland User Guide, section 5: Model Couplings

Einleitung

Ein oder zwei Absätze, die die Seite kurz umreißen.

Dialogfeld

Das Dialogfeld verfügt über die Register Lage und Attribute. Darüber hinaus ist die Identifizierung – über den Registern stehend – immer zu sehen.

Feld Erklärung
ID
(MUID)
eindeutige ID der Kopplung; Textfeld, maximal 40 Zeichen
Typ
(TypeNo)
Elementtyp, der mit der 2D Oberfläche gekoppelt werden soll
1 - Schacht
2 - Becken
3 - Auslauf
4 - Sickerschacht
5 - Pumpe
6 - Wehr
7 - Natürliches Gerinne
8 - Straßeneinlauf
9 - MIKE HYDRO River bank
10 - MIKE HYDRO River end
11 - Side structure
12 - River bank
13 - River end
Anwenden
(ApplyNo)
0 - nicht anwenden
1 - anwenden

Register „Lage“

Die Ausdehnung und Lage der Kopplungen wird man in der Praxis eher mit dem Werkzeug "Lage bearbeiten" in der Werkzeugleiste "1D/2D Kopplung" bearbeiten, und nur in Ausnahmefällen über die Koordinaten im Register "Lage".

Feld Erklärung
ID
(ItemID)
MUID des Modellelements, das mit der 2D Oberfläche gekoppelt ist. Je nachdem, welcher Elementtyp unter "Identifizierung" angegeben ist, stehen mit […] andere Elemente zu Auswahl.
Locaton in 2D domain Angegeben ist entweder ein einzelner Punkt über X- und Y-Koordinate, oder ein Polygon über eine Abfolge von Punkten.
Breite Quadrat
(Square Width)
• Standardmaßig 0 m, das heißt es wird lediglich ein Punkt gesetzt.
• Gibt man einen Wert ein, beispielsweise 2 m und drückt auf <Update> werden die vier Eckpunkte eines Quadrats erzeugt, und auf der Karte wird ein Quadrat angezeigt.
• Stellt man auf 0 m und drückt <Update>, wird wieder der Mittelpunkt des Quadrats erzeugt.

Register „Attribute“

Feld Erklärung
Smoothing factor
Delta depth for dampening
Max. Q anwenden
Method
(FlowMethodNo)
Berechnungsmethode:
1 - Orifice formula
2 - Weir formula
3 - Exponential formula
4 - Straßeneinlauf
Discharge coefficient
Inlet area

Technische Details

Was für die Tabelle zu lang ist, kann man hier ausführlicher beschreiben.

Falls die Technischen Details zu lang würden, sollte man eine eigene Seite erstellen.

Hintergrundwissen, Literatur, entweder im Wiki oder auf externen Seiten im WWW.

Offene Punkte

  • erster offener Punkt
  • zweiter offener Punkt
mikeplus/dialog/1d-2d_kopplungen.1620317087.txt.gz · Zuletzt geändert: 2021/05/06 18:04 von thomas