Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration [2016/03/21 16:48]
julian [Reservoire: Koordinaten (WKNT) nach mw_Junction]
mikeurban:anleitungen:import_stanet-tabellenkonfiguration [2016/03/24 17:18]
thomas
Zeile 1: Zeile 1:
-====== STANET Import Wasser ​Teil 2 ======+====== STANET Import Wasser ​- Tabellenkonfiguration ​======
  
-<note warning>Diese Seite wird gerade bearbeitet und ist noch nicht zu verwenden!</​note>​+Diese Seite dokumentiert die Tabellenkonfiguration der STANET-Importschnittstelle,​ die zum  [[mikeurban:​anleitungen:​import_stanet|Import von Rohrnetzdaten aus STANET]] verwendet ​wird.
  
-//Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2014 SP3.// 
  
  
-===== Einleitung ===== 
  
-Die {{:​mikeurban:​downloads:​import_stanet_v01.zip|STANET Wasser Importschnittstelle}} übernimmt die Netzgeometrie aus der konvertierten *.pfs Datei nach EPANET. 
  
-Die Importschnittstelle **löscht** in der MIKE URBAN Datenbank alle vorhandenen Netzelemente. Verwenden Sie die Schnittstelle daher nur für ein neues Projekt, oder stellen Sie eine andere [[import_uebertragungsarten|Übertragungsart]] ein.+===== Tabellenkonfiguration =====
  
  
-===== Einrichten und Verwenden der Import-Schnittstelle ===== +=== Knoten: Knotendaten nach mw_Junction ===
- +
-**(1)** Entzippen Sie die Dateien in ein beliebiges Verzeichnis. +
- +
-**(2)** Erstellen Sie in MIKE URBAN ein neues Projekt. +
- +
-**(3)** Starten Sie im Menü "​Datei"​ den "​Import/​Export..."​ und gehen Sie mit "​Next"​ zum nächsten Schritt. +
- +
-**(4)** Verwenden Sie den Spezialeditor,​ wählen Sie "​Konfiguration öffnen"​ und öffnen Sie die entzippte Import_STANET_v01.xml. +
- +
-**(5)** Nach dem Drücken von "Next >" öffnet sich der Spezialeditor. Drücken Sie im Register "​Allgemein"​ neben "​Quelle"​ die Schaltfläche mit den drei Punkten, beantworten Sie die Frage "Do you want connection to actual project?"​ mit "​Nein",​ und wählen Sie die soeben generierte *.pfs Datei aus, aus der Sie importieren möchten. +
- +
-**(6)** Drücken Sie links unten auf die Schaltfläche „Ausführen und Schließen“. Falls die Schaltfläche anders heißt, können Sie die Funktion der Schaltfläche mit dem Pfeil-nach-unten ändern. +
- +
-{{  :​mikeurban:​import_einstellungenspeichern1.png?​200 ​ |}} +
- +
-**(7)** Eine manuelle Nacharbeit ist erforderlich:​ Nach-Knoten des Reglers wird als Reservoir importiert; muss manuell in einen Knoten umgewandelt werden. +
- +
-**(8)** Topologiebereinigung durchführen,​ diese erzeugt losgelöste Schnipsel welche gelöscht werden müssen. +
- +
- +
- +
- +
-===== Technische Details ​ ===== +
- +
-Der Import wurde getestet mit dem **Einheitensystem** "​m^3_per_hour",​ in dem die Rohrdurchmesser in mm verwaltet werden. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie in MIKE URBAN ein Einheitensystem verwenden, das die Rohrdurchmesser in m speichert, müssten Sie die Durchmesser nach Abschluss des Imports mit Hilfe des Field Calculators durch 1000 dividieren. +
- +
-In der Schnittstelle werden folgende Tabellen miteinander in Beziehung gesetzt: +
- +
-^ Element ^ Tabellenbezeichnung\\ in STANET ^ Tabellenbezeichnung\\ in MIKE URBAN ^ +
-|Knoten ​    ​|Knotendaten ​      ​|mw_Junction ​ | +
-|Reservoire ​    ​|Knotendaten ​      ​|mw_Tank ​ | +
-|Hydranten ​    ​|Hydrantendaten ​      ​|mw_Pipe_Geometry ​ | +
-|Leitungen ​ |Leitungsdaten |mw_Pipe ​     | +
-|Knickpunkte ​    ​|Knickpunktdaten ​      ​|mw_Junction ​ | +
-|Abnehmer ​    ​|Abnehmerdaten ​     |mw_MDemand | +
-|Rückschlagklappen ​    ​|Rückschlagklappendaten ​      ​|mw_Pipe ​ | +
-|Druckregler ​    ​|Reglerdaten ​      ​|mw_Valve ​ | +
-|Schieber ​    ​|Schieberdaten ​      ​|mwa_Valve ​ | +
- +
-Der Import wird mit einer **Bereinigung der Topologie** abgeschlossen,​ um fehlende Knoten zu erzeugen oder Leitungen aufzubrechen,​ die in STANET durchgehend definiert worden sind.  +
- +
- +
- +
- +
-===== Versionsgeschichte ===== +
- +
-^   ​Datum ​    ​^ ​  ​Version ​  ​^ ​ Bemerkung ​ ^ +
-|   ​|Version 01   ​| ​            | +
- +
- +
-===== Anhang: Tabellenkonfigurationen ===== +
- +
-==== Knoten: Knotendaten nach mw_Junction ​====+
  
 <code c> <code c>
 +#   ​Source Filter: DSTATUS :: DSTATUS IS NULL
 +#   ​Reservoire werden durch Source Filter bereits weggefiltert
 +#
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung. ​
 +#   Von der Topologiebereinigung erzeugte Knoten erhalten eine automatisch generierte ID.
 MUID = KNAM MUID = KNAM
 # #
-#   alternative ​Knotenbezeichnung, z.B. für Lageplan; +#   STANET ​Knotenbezeichnung
-#   ​möglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig+
 Asset = KNAM Asset = KNAM
 # #
-#   Zur Kennzeichnung aller importierten Daten. Bei durch die +#   Importierte Knoten erhalten ​die ID von STANET 
-#   ​topologische Bereinigung erzeugten Knoten bleibt das Feld leer.+#   Bei durch die topologische Bereinigung erzeugten Knoten bleibt das Feld leer.
 DataSource = '​STANET ' + STANETID DataSource = '​STANET ' + STANETID
 # #
 #   ​Description = #   ​Description =
 # #
-Element_S =+#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2
 # #
-#   ​Knotenhoehe+
 +#   ​Knotenhoehe ​liegt 1,5m unter Gelaendehoehe (GEOH) 
 +#   ​außer Knotenhoehe ist explizit angegeben (INVERT).
 Elev = GEOH - 1.5 Elev = GEOH - 1.5
-#Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0+Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0
 # #
 +#   ​Status der Knotenhoehe ist "​Modified",​ außer Knotenhoehe ist explizit gegeben.
 Elev_S = 5 Elev_S = 5
 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0
Zeile 95: Zeile 47:
 #   ​Druckzone #   ​Druckzone
 PZoneID = ZONE PZoneID = ZONE
-# 
 # #
 #   ​Koordinaten #   ​Koordinaten
 _X = XRECHTS _X = XRECHTS
 _Y = YHOCH _Y = YHOCH
- 
 </​code>​ </​code>​
  
-==== Reservoire: Knotendaten nach mw_Tank ​====+=== Reservoire: Knotendaten nach mw_Tank ===
  
 <code c> <code c>
 +#   ​Source Filter: DSTATUS :: DSTATUS IS NOT NULL
 +#   ​Source Filter beschraenkt Knoten auf Druckknoten
 +#
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung
 MUID = KNAM MUID = KNAM
 # #
-#   alternative ​Knotenbezeichnung, z.B. für Lageplan; +#   STANET ​Knotenbezeichnung
-#   ​möglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig+
 Asset = KNAM Asset = KNAM
 # #
 +#   ​Lagebeschreibung
 Description = LOCATION Description = LOCATION
 # #
-#   Zur Kennzeichnung aller importierten Daten. Bei durch die +#   Interne ID von STANET
-#   ​topologische Bereinigung erzeugten Knoten bleibt das Feld leer.+
 DataSource = '​STANET ' + STANETID DataSource = '​STANET ' + STANETID
 # #
-#   Hoehe+#   Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Knotenhoehe liegt 1,5m unter Gelaendehoehe (GEOH) 
 +#   ​außer Knotenhoehe ist explizit angegeben (INVERT).
 Elev = GEOH - 1.5 Elev = GEOH - 1.5
 Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0 Elev = INVERT WHERE INVERT <> 0
 # #
 +#   ​Status der Knotenhoehe ist modified, außer Knotenhoehe ist explizit gegeben.
 Elev_S = 5 Elev_S = 5
 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0 Elev_S = NULL WHERE INVERT <> 0
Zeile 128: Zeile 86:
 HGLTypeNo = 0 HGLTypeNo = 0
 # #
-#   Drucknieveau+#   Druckniveau
 HGL = HP HGL = HP
 # #
Zeile 137: Zeile 95:
 _X = XRECHTS _X = XRECHTS
 _Y = YHOCH _Y = YHOCH
-# 
-Element_S = 2 
- 
 </​code>​ </​code>​
  
  
-==== KnotenKoordinaten (GDH) nach mw_Junciton ​====+=== HydrantenHydrantdaten ​nach mw_Junciton ===
  
 <code c> <code c>
-#   Hoehe des GDH, wird als Gelaendehoehe verwendet +#   MUID wird automatisch vergeben 
-#   (GDH ist im Register Allgemein gefiltert) +MUID = 
-Z = Hoehe+# 
 +#   STANET Hydrantenbezeichnung 
 +#   ​moeglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig 
 +Asset = SCHIEBNO 
 +
 +#   ​interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   Holt den Typ des Hydranten ins Feld Description. 
 +Description = '0 - Hydrant'​ WHERE TYP = 0 
 +Description = '1 - Hydrant'​ WHERE TYP = 1 
 +Description = '10 - Unterflurhydrant auf Rohr' WHERE TYP = 10 
 +Description = '11 - Unterflurhydrant neben Rohr' WHERE TYP = 11 
 +Description = '12 - Unterflurhydrant seitlich Rohr' WHERE TYP = 12 
 +Description = '13 - Ueberflurhydrant auf Rohr' WHERE TYP = 13 
 +Description = '15 - Ueberflurhydrant seitliches Rohr' WHERE TYP = 15 
 +Description = '16 - Unterflurhydrant mit Schieber'​ WHERE TYP = 16 
 +Description = '17 - Ueberflurhydrant mit Schieber'​ WHERE TYP = 17 
 +
 +#   ​Hoehe 
 +#   im unguenstigerem Fall ist die Hoehe von interpolierter Gelaendehoehe abgeleitet 
 +#   im Guenstigerem von gemessener Gelaendehoehe 
 +Elev = CALCGEOH - 1.5 
 +Elev = GEOH - 1.5 WHERE GEOH <> 0 
 +
 +#   ​Gelaendehoehe im unguenstigem Fall interpoliert 
 +#   im guenstigem Fall gemessen 
 +Z = CALCGEOH 
 +Z = GEOH WHERE GEOH <> 0 
 +
 +#   ist "​Modified"​ falls Gelaendehoehe interpoliert ist 
 +Z_S = 5 
 +Z_S = NULL WHERE GEOH <> 0 
 +
 +# Koordinaten 
 +_X = XRECHTS 
 +_Y = YHOCH
 </​code>​ </​code>​
  
-==== Leitungen: ​WaLeitung ​nach mw_Pipe ​====+=== Leitungen: ​Leitungsdaten ​nach mw_Pipe ===
  
 <code c> <code c>
-#   LeitungsId: datenbankinterneautomatisch vergebene ID von BaSYS +#   MUID setzt sich zusammen aus AnfangsknotenEndknoten  
-MUID = LeitungsId+#   und laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +# Description =
 # #
-#   Alternative Leitungsbezeichnung,​ z.B. für Lageplan; +#   Baujahr 
-#   ​möglicherweise nicht eindeutig und nicht vollstaendig +CYear BAUJAHR
-Asset Bezeichnung+
 # #
-#   Zur Kennzeichnung aller importierten Daten: +#   Asset wird auch bei Leitungen beibehalten,​ die durch  
-DataSource ​= 'BaSYS'+#   die topologische Bereinung geteilt werden. 
 +Asset ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '-' ​+ PARALLEL
 # #
-#   Leitungsart (hierarchische Gliederung) +#   Interne ID von STANET 
-#   ​Anschlussleitungen sind eigentlich vorab herausgefiltert und +DataSource ​= 'STANET ​' ​+ STANETID 
-#   ​koennen gar nicht mehr vorkommen. +# 
-Description ​= 'Versorgungsleitung'​ WHERE Art = 'V+#   ​Gewichtungsfaktor fuer eine allfaellige Bedarfsaufteilung 
-Description = '​Hauptleitung'​ WHERE Art = '​H'​ +Coeff1 ​1
-Description = '​Anschlussleitung'​ WHERE Art = '​A'​ +
-Description ​'​Zubringer'​ WHERE Art = '​Z'​+
 # #
 #   ​Durchmesser:​ verwende den Innendurchmesser. #   ​Durchmesser:​ verwende den Innendurchmesser.
-#   Wenn Innendurchmesser NULL ist, verwende Nennweite. +Diameter = DM
-Diameter = InnenDM +
-Diameter = Nennweite WHERE InnenDM = NULL+
 # #
-#   ​Leitungslaenge +LCoeff ​ZETA
-#   Die Leitungslaenge kann auch spaeter in MIKE URBAN berechnet werden. +
-Laenge+
 # #
-#   ​Material,​ dient nur als Information,​ wird in der Hydraulik ​+#   ​Material,​ dient nur als Information,​ wird in der Hydraulik
 #   nicht weiter verwendet. #   nicht weiter verwendet.
 Material = Material Material = Material
 +#
 +#   ​Betriebsdruck (Druckstufe)
 +PN = PN
 +#
 +#   ​Druckzone
 +PZoneID = ZONE
 # #
 #   ​Rauheit,​ wird in der Hydraulik verwendet. #   ​Rauheit,​ wird in der Hydraulik verwendet.
-RCoeff = Rauheit+RCoeff = RAU
 # #
-#   Baujahr +#   geschlossenes Rohr, 
-CYear Baujahr+#   ​NETZNO bezeichnet eigentlich Teilnetz in STANET, 
 +#   Wert 0 wird offenbar fuer geschlossene Leitungen verwendet. 
 +StatusNo = 1 WHERE NETZNO ​0
 # #
 #   ​Strassenname #   ​Strassenname
-StreetName = LookUP("​Strasse"​,"​StrassenId"​,StrassenId,"​Name"​)+StreetName = STRASSE 
 +
 +#   ​Beschriftung aus RohrmaterialDurchmesseretc. 
 +Tag = ROHRTYP 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2
 # #
 #   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten #   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten
-_FromNodeID ​Anfangsknoten +_FromX ​LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
-_ToNodeID ​Endknoten+_FromY ​LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​)
 </​code>​ </​code>​
  
-==== LeitungenKoordinaten ​nach mw_Pipe_Geometry ​====+=== KnickpunkteKnickpunktdaten ​nach mw_Pipe_Geometry ===
  
 <code c> <code c>
-#   Da es in der Koordinatentabelle mehrere Punkte mit der gleichen +#   ​LeitungsId ​generieren 
-#   ​ObjektId geben kann, wird die Koordinatentabelle mit einem Filter +GID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL
-#   ​Objetktyp = 427 als Quelle herangezogen. +
-+
-#   ​zugehoerige ​LeitungsId ​aus der Liste der Leitungspunkte holen +
-GID = LookUP("​WaLeitungspunkt","​LeitungspunktId",​ObjektId,"​LeitungsId"​)+
 # #
 #   ​zugehoerige Reihung des  Stuetzpunktes auf der Leitung aus der Liste der #   ​zugehoerige Reihung des  Stuetzpunktes auf der Leitung aus der Liste der
 #   ​Leitungspunkte holen #   ​Leitungspunkte holen
-Sqn = LookUP("​WaLeitungspunkt","​LeitungspunktId",​ObjektId,"​SortNummer"​)+Sqn = KNICKNO
 # #
-X = Rechtswert +X = XRECHTS 
-Y = Hochwert+Y = YHOCH 
 +</​code>​ 
 + 
 + 
 +=== Abnehmer: Abnehmerdaten nach mw_MDemand === 
 + 
 +<code c> 
 +OBJECTID = 
 +
 +#   ​STANET Knotenbezeichnung 
 +JunctionID = KNAM 
 +
 +#   ​Verbrauch in m3/h. Auf richtige Einheiten in der MIKE URBAN-Datenbank achten! 
 +Demand = VERBRAUCH 
 +
 +#   Name des Abnehmers 
 +Description = NAME 
 +
 +#   ​Profil wird vorerst nicht importiert 
 +#   ​PatternID = PROFIL 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Rückschlagklappen:​ Rückschlagklappendaten nach mw_Pipe === 
 + 
 +<code c> 
 +#   ​Rueckschlagklappen sind in STANET lediglich durch Anfgangs- und Endpunkt definiert.  
 +#   Sie werden als Rohre importiert. 
 +
 +#   MUID setzt sich zusammen aus Anfangsknoten,​ Endknoten und  
 +#   ​laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +Description = '​Rueckschlagklappe'​ 
 +
 +Asset = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   fuegt dem Rohr die Ruechschlagklappe hinzu 
 +CVNo = 1 
 +
 +#   Das Feld "​DN"​ ist in der Datenbank zwar vorhanden,  
 +#   wird aber laut Handbuch im Editor nicht bedient. 
 +#   ​STANET exportiert Rueckschlagklappen nach EPANET mit 100 mm Durchmesser. So auch hier. 
 +Diameter = 100 
 +
 +# Rueckschlagklappen haben in STANET eine Rauigkeit von 0.1 mm 
 +RCoeff = 0.1 
 +
 +#   ​Druckzone 
 +PZoneID = ZONE 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Einhaengen der Leitungen in die Knoten 
 +_FromX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_FromY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​) 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Druckregler:​ Reglerdaten nach mw_Valve === 
 +<code c> 
 +#   ​Source filter: RTYP :: RTYP = '​P'​ 
 +#   ​Reglertyp Druckregler ist durch "​P"​ gekennzeichnet. 
 +
 +Asset = REG 2 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   Das Feld "​DN"​ ist in der Datenbank zwar vorhanden,  
 +#   wird aber laut Handbuch im Editor nicht bedient. 
 +#   ​STANET exportiert Druckregler nach EPANET mit 100 mm Durchmesser. So auch hier. 
 +Diameter = 100 
 +
 +#   ​STANET exportiert Druckregler nach EPANET mit einem Verlustbeiwert von 0.1. 
 +LossCoeff = 0.1 
 +
 +#   ​Einstellung des Ventils 
 +#   PMESS ist Solldruck in bar; Umrechnung auf m 
 +Setting = PMESS * 10.193 
 +
 +#   ​Druckreduzierventil 
 +TypeNo = 1 
 +
 +#   ​Datenstatus = GIS 
 +Element_S = 2 
 +
 +#   ​Einhaengen in die Knoten 
 +_FromX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_FromY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ANFNAM,"​YHOCH"​) 
 +
 +_ToX = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​XRECHTS"​) 
 +_ToY = LookUP("​Knotendaten","​KNAM",​ENDNAM,"​YHOCH"​) 
 +</​code>​ 
 + 
 +=== Schieber: Schieberdaten nach mwa_Valve === 
 + 
 +<code c> 
 +#   ​Schieber werden als Zustatzinformationen in die Anlagen-Ventile mwa_Valve importiert 
 +
 +#   MUID setzt sich zusammen aus Anfangsknoten,​ Endknoten  
 +#   und laufender Nummer bei parallelen Leitungen. 
 +MUID = ANFNAM + '​-'​ + ENDNAM + '​-'​ + PARALLEL 
 +
 +#   ​Interne ID von STANET 
 +DataSource = '​STANET ' + STANETID 
 +
 +#   ​Beschreibung 
 +Description = '​Schieber'​ 
 +
 +#   ​Zustaende der Schieber: 0 = zu, 1 = offen 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 3 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 5 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 7 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 11 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 16 
 +CurrentlyOpenNo = 0 WHERE TYP = 19 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 2 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 4 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 6 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 10 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 15 
 +CurrentlyOpenNo = 1 WHERE TYP = 18 
 +
 +#   ​Koordinaten 
 +_X = XRECHTS 
 +_Y = YHOCH
 </​code>​ </​code>​
mikeurban/anleitungen/import_stanet-tabellenkonfiguration.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/24 17:35 von thomas