Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:menue:befehl_datenaustausch_zwischenablage_mitgeometrie

Datenaustausch über die Zwischenablage mit Geometrie

Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2008 SP3.

Ähnliche Seiten:

Grundsätzliches

Wenn Sie Modellelemente, die eine Geometrie aufweisen, wie Leitungen, Knoten, Pumpen oder Einzugsflächen, mit MIKE URBAN austauschen wollen, führt der offizielle und sauberste Weg über den Befehl „Import/Export“, zumal der MIKE URBAN Import/Export während der Datenübertragung Berechnungen und geometrische Operationen durchführen kann.

Ein anderer Weg führt über ArcGIS. Hier können Sie Modellelemente rasch und einfach aus einem externen Datensatz kopieren und in MIKE URBAN einfügen – oder umgekehrt. Wenn der externe Datensatz die gleichen Felder aufweist, wie die MIKE URBAN-Tabelle, werden neben der reinen Geometrie auch Attribute übertragen (???).

Vorbereitung des externen Datensatzes

Falls Ihr externer GIS-Datensatz nicht als ESRI Geodatenbank vorliegt, müssen Sie ihn zuerst in eine ESRI Geodatenbank umwandeln.

(1) Starten Sie ArcCatalog.

(2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Arbeitsverzeichnis und erstellen Sie mit „New>Personal Geodatabase“ eine neue Geodatenbank.

(3) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren GIS-Datensatz (ein Shapefile) und übertragen Sie ihn mit „Export>To Geodatabase (single)“ in die neue Geodatenbank.

(4) Schließen Sie ArcCatalog.

Kopieren und Einfügen

Das Beispiel gilt für das Kopieren von Daten aus einem externen Datensatz und das Einfügen in MIKE URBAN. Falls Sie in die andere Richtung möchten, müssen Sie die Quelle und Ziel sinngemäß vertauschen.

(1) Starten Sie ArcMap.

(2) Fügen Sie den Layer aus der Geodatenbank mit den externen Daten hinzu.

(3) Fügen Sie den Layer aus der MIKE URBAN-Datenbank hinzu.

(4) Im Editor-Toolbar wählen Sie „Start Editing“ und editieren Ihre MIKE URBAN Geodatenbank.

(5) Wählen Sie die externen Elemente aus, sodass sie cyan umrandet sind, und wählen Sie den Befehl „Edit|Copy“.

(6) Markieren Sie den MIKE URBAN Layer und wählen Sie den Befehl „Edit|Paste“.

(7) Beenden Sie die Bearbeitung im Editor-Toolbar mit „Stop Editing“. Die Elemente sind nun in der MIKE URBAN-Datenbank gespichert.

(8) Schließen Sie ArcMap.

Nachbearbeiten der Elemente in MIKE URBAN

Im Lageplan von MIKE URBAN sollten jetzt die neuen Elemente zu sehen sein (falls nicht: rechte Maustaste und „Neu aufbauen“). Falls im externen Datensatz nicht alle Attribute vorhanden waren, die MIKE URBAN benötigt (im einfachsten Fall sind nur Lage und Form der Elemente übernommen worden), müssen Sie den entsprechenden Editor öffnen und die Daten ergänzen, eventuell mit Hilfe des „Field Calculators“.

Beachten Sie, dass beim Import von Einzugsgebieten auch die nachgeordneten Hydrologiedaten und Einzugsgebietsverknüpfungen ergänzt werden müssen.

mikeurban/menue/befehl_datenaustausch_zwischenablage_mitgeometrie.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/18 13:49 von 164.132.161.24