Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeplus:anleitungen:beschriftung_mehrzeilig

Mehrzeilige Beschriftung am Lageplan

Einleitung

Folgende Seite präsentiert eine Anleitung für benutzerdefinierte Beschriftung und erklärt, wie eine mehrzeilige Beschriftung am Lageplan angezeigt werden kann. Als Beispiel wird gezeigt, wie am Lageplan die Geländehöhe und die Sohlhöhe zu jedem Knoten dargestellt werden kann.

Arbeitsschritte

  • Öffnen Sie den Editor „Knoten“.
  • Mit einem Rechtsklick auf die Attributtabelle öffnet sich das Untermenü, bei dem Sie „Neue Spalte hinzufügen“ auswählen können.

  • Legen Sie den Feldnamen und den Feldtyp entsprechend fest. Der Feldtyp ist in diesem Fall „String“ (=Text). Die Spalte wird ganz rechts in Ihrer Attributtabelle angefügt. Nachdem nur aus der gleichen Tabelle Werte übernommen werden sollen, reicht es aus, dass in den weiteren Schritten eine Feldberechnung durchgeführt wird. 1)

  • Mit einem Rechtsklick auf Ihre neue Spalte können Sie „Feld berechnen“ auswählen.

  • Hier geben Sie folgenden Text ein:

Sohlhöhe = " + ToString ( [InvertLevel]) + "\n" + "Geländehöhe = " + ToString ([GroundLevel])

Zur Erklärung:

Sohlhöhe =“ und „Geländehöhe =“ : sind einfach Texte, die ich eingefügt haben möchte. Die einzelnen Teile in meiner Feldberechnung werden mit einem „+“ verbunden. (Das "+" finden Sie auch im „Operator“).

ToString: Das ist eine Funktion, die sich unter den Funktionen befindet. Damit wird aus meinem Zahlenwert (Invertlevel) ein Textwert erzeugt. Zu Beginn haben wir ja unsere benutzerdefinierte Spalte mit String festgelegt (damit ich auch einen Text ergänzen kann).

InvertLevel und Groundlevel sind die Werte aus der Tabelle Knoten, in der wir gerade arbeiten. Diese Werte finden sich unter den „Kennwerten“.

"\n": führt einen Zeilenumbruch durch, weshalb die Beschriftung dann mehrzeilig wird.

  • Nach der erfolgreichen Berechnung müssen Sie nurmehr das entsprechende Feld „beschriftung“ in den Symboleinstellungen für Knoten auswählen.

  • Am Lageplan sieht das dann so aus:

1)
Möchten Sie zwei Attributtabellen mit einem Querverweise machen verbinden, benötigt es einen SQL-Befehl.
mikeplus/anleitungen/beschriftung_mehrzeilig.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/13 14:42 von astrid