Page Title

Der Wiki wird derzeit überarbeitet: neue URL, neues Design, neue Inhalte!

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeplus:anleitungen:import_excel_schaechte-haltungen

Import von Netzdaten aus Excel

⯇ Zurück zu Anleitungen zum Arbeiten in der Siedlungsentwässerung
Weiter nach Import von Schächten und Haltungen aus Shape-Dateien

Menüpunkt: Werkzeuge > Import und Export
Seite gültig für MIKE+ 2021

Einleitung

Der Import von Netzdaten in MIKE+ funktioniert über die Import-Export Schnittstelle. Diese Schnittstelle bietet Ihnen die Möglichkeit mit Hilfe einer Benutzeroberfläche die notwendigen Zuordnungen zwischen der Excel Quelldatei und Zieltabelle in MIKE+ vorzunehmen. In diesem Tutorial wird der Import mit Hilfe einer Importdatei (xml) erläutert.

Einrichten und Durchführung des Imports

Um den Import durchzuführen, laden Sie die Beispiel-Excel-Import-Datei herunter. Wenn Sie möchten, können Sie den Import anhand einer Beispiel-Excel-Datei ausprobieren.

Beteiligte Dateien und Tabellen

Der Import Excel_Import.xml basiert auf einer Excel-Datei, das alle erforderlichen Informationen enthält. Beim Importieren nach MIKE+ werden die Daten in folgende Tabellen geschrieben:

  • Knoten (msm_Node)
  • Haltungen (msm_Link)
  • Einzugsgebiete (msm_Catchment)
  • Einzugsgebietsverknüpfungen (msm_CatchCon)

Die Beispieldaten beziehen sich auf die Siedlungsentwässerung, können aber leicht auf die Wasserversorgung adaptiert werden.

Festlegen der Aufgabe mit der Datenquelle

Öffnen Sie die Importschnittstelle, die Sie unter den Werkzeugen finden:

(1) Laden Sie die Import_Excel.xml Datei in der die benutzerspezifischen Einstellungen zum Import gespeichert sind:

(2) Als Quellentyp wird Excel Datei ausgewählt. Unter Quelle wird der Pfad zu der Excel Datei mit den Netzdaten angeben.

(3) Der Ziel-Typ ist eine MIKE+ DB. Als Ziel wird die aktuelle Projektdatenbank ausgewählt.

(4) Unter Topologie muss "True" ausgewählt sein und bei Verbindung: Geo von Verbindung. Dies ist notwendig, damit MIKE+ eine korrekte Topologie erstellen kann.

Festlegen der Tabellenkonfiguration Knoten

In der Tabellenkonfiguration werden die Zuweisungen zwischen der Datenquelle (Excel Datei) und den MIKE+ Tabellen festgelegt. Die folgende Erläuterung bezieht sich auf den Import von Knoten (msm_Node):

(1) Unter Quelle wird jenes Excel-Blatt innerhalb der Excel Datei ausgewählt für welches der Import durchgeführt werden soll. In diesem Fall werden die Netzdaten der Knoten importiert. Der Ziel-Typ (msm_Node für Knoten) bezieht sich auf die Tabelle innerhalb der MIKE+ Datenbank.

(2) Die Übertragungsart legt fest wie die Daten in die Datenbank importiert werden. In diesem Fall werden die Daten in die Datenbank hinzugefügt.

(3) Unter der Option Automap werden die einzelnen Attribute zugewiesen.

(4) Die Bezeichnungen der MIKE+ Attributtabellen in die die Daten geschrieben werden stehen links.

(5) Die Bezeichnungen der Spalten im Excel-Blatt aus denen die Daten gelesen werden stehen rechts.

(6) Bei Bedarf können die Einheiten der Parameter verändert werden - diese bezieht sich auf den Ausgangsdatensatz, also die Daten in der Excel Datei

Festlegen der Tabellenkonfiguration Haltungen

Führen Sie die oben genannten Schritte der Zuweisungen auch für die Haltungen (msm_Link) aus.

Festlegen der Tabellenkonfiguration Einzugsgebiete

Führen Sie die oben genannten Schritte der Zuweisungen auch für die Einzugsgebiete (msm_Catchment) aus.

Überprüfung und Ausführung des Import

Abschließend führen Sie mittels (1) "Überprüfen" eine Diagnose des bevorstehenden Imports aus. Sind alle Zuweisung korrekt, erscheint in der rechten, unteren Ecke (2) der Importschnittstelle ein "OK":

(3) Führen Sie nun den Import mittels Start durch.

Festlegen der Tabellenkonfiguration Einzugsgebietsverknüpfungen

(1) Für den Import der Einzugsgebietsverknüpfungen (msm_CatchCon) wählen zu zunächst nur die Tabelle der Verknüpfungen aus. Alle anderen Tabellenkonfigurationen müssen abgewählt sein.

(2) Setzen Sie anschließend die Topologie Einstellung auf 'False'.

Abschließend führen Sie den Import mittels "Überprüfen" und "Start" erneut durch.

Ergebnisse

Zur Überprüfung des importieren Kanalisationsnetzes wechseln Sie auf den Layer "Karte". Das importierte Netzwerk sollte folgendem Layout entsprechen:

Zur Überprüfung der importierten Attribute wählen Sie beispielsweise die Konfigurationstabelle der Knoten aus. Die Werte in der Attributtabelle sollten jenen der Excel Datei entsprechen:

Technische Details

Tabellenkonfiguration Knoten

Ziel Quelle Quellbedingung Einheit Quelle
MUID Knoten_ID
X Rechts Meter
Y Hoch Meter
Diameter Durchmesser Meter
GroundLevel Geländehöhe Meter
TypeNo Knotentyp
InvertLevel Sohlhöhe Meter
LossParID Verluste

Tabellenkonfiguration Haltungen

Ziel Quelle Quellbedingung Einheit Quelle
MUID Haltung_ID
FromNodeID Von_Knoten
ToNodeID Nach_Knoten
TypeNo Haltungstyp
Diameter Durchmesser Meter
MaterialID Material

Tabellenkonfiguration Einzugsgebiete

Ziel Quelle Quellbedingung Einheit Quelle Kommentare
Area Flaeche Hektar
CentroidX Lookup_float ('Knoten' , 'Knoten_ID' , [Knoten_ID] , 'Rechts' ) Meter Die X-Koordinate wird dem angebundenen Knoten entnommen
CentroidY Lookup_float ('Knoten' , 'Knoten_ID' , [Knoten_ID] , 'Hoch' ) Meter Die Y-Koordinate wird dem angebundenen Knoten entnommen
MUID EZG_ID
GeoArea Flaeche Hektar
Persons EW Einwohner

Tabellenkonfiguration Einzugsgebietsverknüpfungen

Ziel Quelle Quellbedingung Einheit Quelle Kommentare
CatchID EZG_ID
NodeID Knoten_ID Im Fall einer Verknüpfung an eine Haltung wenden Sie sich bitte an den Support
MUID EZG_ID
mikeplus/anleitungen/import_excel_schaechte-haltungen.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/13 14:36 von astrid